STUDIEN & UMFRAGEN1. April 2019

Open Banking Monitor (Q1 2019): Deutsche Bank nimmt führende Rolle im API‑Benchmark ein

Während sich Anfang 2018 noch die meisten Institute zunächst auf die durch die PSD2 obligatorisch verlangten Funktionalitäten beschränkten, kann nun insbesondere im Funktionsumfang der Open Banking APIs eine Weiterentwicklung bei einigen Instituten festgestellt werden. Das zeigt, dass mehr und mehr Führungskräfte beginnen zu verstehen, dass Open Banking wesentliche Auswirkungen auf ihre zukünftige Wettbewerbspositionierung haben wird. Der Open Banking Monitor (Innopay) bewertet etablierte Banken und ‚Challenger-Banken‘.

Open Banking Monitor (Innopay)
Innopay
Um die aktuellen Entwicklungen im Bereich der APIs rund um die PSD2 zu verfolgen, hat Innopay einen Benchmark veröffentlicht: den „Open Banking Monitor„. Der Banking Monitor bewertet etablierte Banken und ‚Challenger-Banken‘ anhand von vier Kernfunktionen ihrer API-Entwicklerportale:

Open Banking
Innopay definiert Open Banking daher als ein neues, werthaltiges Geschäftsmodell unterstützt durch APIs; hierüber können digitale Ressourcen der Bank über eine Gewährung des Zugangs für und von Dritten angeboten und ausgetauscht werden. Somit werden dem stetig wachsenden neuen Ökosystem aus Banken, FinTechs, Corporates und Technologieanbietern Daten, Prozesse und Services zugänglich gemacht, ohne diese selbst erbringen zu müssen.
1. API Catalogue: Funktionsumfang der APIs
2. API Documentation: Qualität und Verständlichkeit der API Dokumentation
3. Developer Experience: Benutzerfreundlichkeit des Portals für Entwickler
4. Developer Community: Wege der Interaktion mit der Entwickler Community

Der Bench­mark bie­te ei­nen de­tail­lier­ten Über­blick über den ak­tu­el­len und se­quen­zi­ell ak­tua­li­sier­ten Stand der API Ent­wick­ler­por­ta­le und die re­la­ti­ve Po­si­tio­nie­rung im Open Ban­king Markt von über 50 Ban­ken welt­weit. Mit dem um­fäng­li­chen Up­date des Mo­ni­tors ‚OBM 2.0′ im Sep­tem­ber 2018 wur­de die Bench­mark um neue Ban­ken, neue API-Funk­tio­na­li­tä­ten und neue Funk­tio­nen für ei­ne ver­bes­ser­te Be­nut­zer­freund­lich­keit für Ent­wick­ler er­wei­tert. Nun steht ein neu­es Up­date des Mo­ni­tors für das ers­te Quar­tal 2019 bereit.

innopay

Open Banking wird zum strategischen Erfolgsfaktor für digitale Geschäftsmodelle. Deutsche Banken haben das Potenzial erkannt, sich mit einem umfangreichen API-Angebot, welches über die gesetzlichen Mindeststandards hinaus geht, vom Wettbewerb abzusetzen“.

Nils Jung, Managing Partner Innopay Deutschland

Im weltweiten Vergleich sei festzustellen, dass sich deutsche Banken vorwiegend im oberen Mittelfeld der Benchmark bewegen. Im Bereich des Funktionsumfangs geht das Angebot der zur Verfügung gestellten APIs mehrheitlich über die im Rahmen der PSD2 erforderlichen Schnittstellen hinaus, bleibt jedoch hinter den Spitzenreitern zurück. Hervorzuheben ist hier das Abschneiden der Sparkassen (AHOI Innovation HUB) mit einem umfänglichen Angebot von Mehrwertdiensten wie bspw. Prognosen oder Kategorisierung. Im internationalen Vergleich schneiden deutsche Banken im Bereich der Benutzerfreundlichkeit der Entwicklerportale besser ab, wo beispielsweise die Deutsche Bank auch eine führende Rolle in der Benchmark einnimmt. Dies sind gute Voraussetzungen für die weitere Entwicklung der deutschen Open Banking Landschaft, denn es ist bereits erkennbar, dass der Funktionalitätsumfang der Entwicklerportale deutscher Banken in den kommenden Releases in 2019 weiter ausgebaut werden wird.

Strategische Implikationen

Mit fortschreitender Entwicklung der entstehenden Open Banking Landschaft gibt es einen immer stärker werdenden Anreiz zur Differenzierung. INNOPAY hat hierfür fünf strategische Maßnahmen definiert, die Banken in ihrer neuen Ausrichtung helfen sollen.

1. API-Praktiken von globalen branchenübergreifenden best-practices lernen
2. API-Strategie definieren, um neue Umsatzquellen zu erschließen
3. Wertschöpfung, die mit APIs erfasst werden kann, identifizieren und priorisieren
4. API-Monetarisierung aktiv verwalten durch die Festlegung, ob, was, wie und wer transparent berechnet werden soll.
5. Nutzung und Akzeptanz der APIs steigern, um Netzwerkeffekte zu beschleunigen und die Skalierbarkeit zu erhöhen.

Open Banking sollte als ganzheitliche(s) Geschäftsstrategie und -modell betrachtet werden. Dies erfordert vor allem eine alternative Denkweise und Arbeit in der Produktentwicklung. Kombiniert mit leistungsstarken Ausführungsmöglichkeiten und einer erfolgreichen und skalierten Partnerschaft werden Ökosystembanken in der Lage sein, Ihre Wettbewerbsposition im Open-Banking-Zeitalter zukunftssicher zu gestalten.

Die Studie „Mastering Open Banking: How the ‘Masters in openness’ create value“ kann bei Innopay per E-Mail an insight.de@innopay.com kostenfrei angefordert werden.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/87482 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Durchschnitt: 4,62 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendungszweck-Texte in Überweisungen unterliegen dem Urheberrecht: Kommen Uploadfilter für Banken?

Die DK hat im Rahmen der EU-Urheber­rechts­novellierung entschieden, Banken besser...

Schließen