ANWENDUNG14. April 2020

PSD-Bank Nürnberg macht Kreditprozess vollständig digital

Schnell und bequem soll die Kreditvergabe an Privatkunden nun erfolgen. <q>Econ Application
Schnell und bequem soll die Kreditvergabe an Privatkunden nun erfolgen. Econ Application

Die genossenschaftliche Direktbank setzt beim Abschluss von Ratenkrediten für Privatkunden auf einen volldigitalen Prozess. Die zugrundeliegende Econ Application Suite ermöglicht den Mitarbeitern eine selbstständige Optimierung der Workflows.

Privatkunden der PSD-Bank Nürnberg können Ratenkredite jetzt schneller beantragen, sogar per Smartphone. Die Direktbank der Volks- und Raiffeisengruppe hat eine neue Plattform aufgesetzt, die einen komplett papierlosen Ablauf ermöglicht. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Gestaltung der Weboberfläche, die mittels Responsive Design auch auf mobile Geräte vorbereitet ist.

Realisiert wurde das neue Verfahren auf Basis der Econ Application Suite. Der Software-Hersteller entwickelte die zugrundeliegenden Berechnungs- und Entscheidungsprozesse und integrierte sie in die PSD-Plattform.

Econ auch im Backoffice

Doch nicht nur die Kundenprozesse deckt die Anwendungssuite ab. Auch in der kompletten Marktfolge kommt die Econ-Software zum Einsatz. Von der Bearbeitung von Kreditanfragen über die Genehmigung bis hin zum Anlegen der Kunden reichen die Backoffice-Aufgaben, die über das modulare Programmpaket realisiert werden. Auch die Auszahlung der Anträge über das genossenschaftliche Kernbankensystem Agree21 wird von Econ abgedeckt. Dazu hat der Hersteller eine direkte Anbindung an die API der Fiducia & GAD IT implementiert.

Um möglichst viele Aufgaben abzudecken, stellt Econ ein breites Spektrum von Prozessen bereit. Zu nennen sind hier beispielsweise die generische Datenspeicherung (Vorgangs-Repository), der Dokumentenaustausch zwischen Kunden und Bankmitarbeitern (Datei-Repository), der Ident-Repository für die Legitimation und die digitale Signatur sowie die Econ-API für Finanzvertriebe.

Prozesse beschleunigt

Laut Econ-Geschäftsführer Hakan Baran eröffnet die durchgängige Prozessabdeckung auf Basis der Anwendungs-Suite aus seinem Haus der Bank einen erheblichen Vorteil. Die PSD-Mitarbeiter könnten sämtliche Workflows individuell mitgestalten und stetig auf ihre Bedürfnisse optimieren, so der Software-Anbieter. Die Econ-Technologie ermögliche es der Direktbank, sich vom Wettbewerb abzuheben.

Xing

„Mit der Econ Application Suite können wir die Kreditprozesse nach unseren Wünschen agil konzipieren, dadurch werden wir wesentlich schneller und flexibler. Die Bearbeitungszeit konnte bereits jetzt deutlich reduziert werden.“

Michael Schreiber, Leiter der Vorstandsassistenz bei der PSD-Bank Nürnberg

Für das Institut stand die Verbesserung der Kundenprozesse an erster Stelle, so Michael Schreiber von PSD-Bank Nürnberg. Die Kombination aus eigener Expertise und innovativer Technologie solle Bequemlichkeit und Geschwindigkeit für den Kunden verbessern und damit neue Maßstäbe in der Customer Experience setzen. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/104159 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen, Durchschnitt: 3,73 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KfW-Kredite wegen Corona: Mit diesen Lösungen und APIs kommen Banken weiter

Die Banken- und Fintech-Branche bricht auf, um Corona-Geschädigten zu helfen. Gerade kleinere Unternehmen, Händler, Gastronomen und Solo-Selbstständige stehen oft vor einer großen Herausforderung durch die...

Schließen