Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
SECURITY12. Januar 2017

Sicherheit der Kunden ist ein Thema der Banken: Berliner Sparkasse setzt auf den Online-Computercheck

Coronic

Seit Januar 2017 stellt auch die Berliner Sparkasse ihren Online-Kunden den Computercheck der Kieler Coronic kostenfrei zur Verfügung. Der Computercheck soll die Kunden bei Sicherheits- und Updatefragen im Netz unterstützen und so das Vertrauen ins Online-Banking weiter stärken. Der DSGV hatte vorigen April einen Kooperationsvertrag mit der Coronic geschlossen, um die  Institute beim Einsatz und der Nutzung des neuen Online-Sicherheitssystems zu unterstützen. Mittlerweile haben 17 Sparkassen diese Kooperation genutzt und sich für den Einsatz des Computerchecks entschieden.

Ist der Computer gehackt, mit Backdoors und Trojanern verseucht, ist es zu spät – häufig ist veraltete Software der Grund. Gerade für Banken und Sparkassen ist das Thema „Vertrauen und Sicherheit“ aber das zentrale Asset. Da passt – nicht nur vom Image her – ein Online-Computercheck gut dazu.

Berliner Sparkasse

Der Computercheck stärkt das Vertrauen unserer Kunden in das Online-Banking.“

Wolfgang Daniel, Produktmanager für das Online-Banking der Berliner Sparkasse

Doch nicht nur für die Kunden, auch für die Kreditinstitute selbst bringe der Computercheck einen hohen Nutzen. So konnte die Zahl der Supportanfragen von Endkunden bei Pro­blemen im Online-Banking bei den Sparkassen, die den Sparkassen-Computercheck länger einsetzen, bereits deutlich reduziert werden.

Weil der Computercheck fest in den Internetauftritt der jeweiligen Sparkasse eingebun­den ist, ergänzt er dort die bereits vorhandenen Sicherheitshinweise als interaktive Kompo­nente.

Damit unterstützt der Computercheck die Sparkassen auch bei der Umsetzung der gesetzlichen Mindest­anforderungen an die Sicherheit von Internetzahlungen (MaSI).“

Dr. Frank Bock, Geschäftsführer Coronic

ComputerCheck im EinsatzBerliner Sparkasse

Diese fordern u. a., dass Banken ihren Kunden „Unterstützung und Orientierung bei der sicheren Nutzung der Internetzahlungs­dienste“ bieten sollen.

Die Coronic wurde 2003 von Dipl.-Inf. Andreas Harder und Dr. Frank Bock in Kiel gegründet und beschäftigt heute 26 Mitarbeiter, die sich mit der Sicherheit und Härtung von Bankprozessen im Internet beschäftigen. Das Unternehmen ist Marktführer bei der Trojaner-Abwehr und dem Verhindern von Phishing-Angriffen auf die Computer von Privatkunden deutscher Banken. Zu den Kunden des Unternehmens gehören über 900 in- und ausländische Banken und Versicherungen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=43098
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Payment-Studie 2016: Deutsche gaben zu Weih­nachten so viel Geld aus wie noch nie – online und offline

Die Weihnachtszeit ließ den Handel feiern: 55,62 Mrd. Euro gaben die Deutschen aus. Laut der Studie „Payment und Shopping im Weihnachtsgeschäft 2016“ von Payone,...

Schließen