Anzeige
FINTECH4. März 2022

TechQuartier und Microsoft gehen Partnerschaft ein

Das TechQuartier verbindet FinTechs, Startups und Unternehmen. Im Rahmen der Partnerschaft mit Microsoft werden künftig auch Startups im europäischen Ökosystem mit Microsoft-Technologie unterstützt.

TechQuartier
So erhalten mehr als 500 TechQuartier-Startups weltweit und insbesondere in der Region Frankfurt-Rhein-Main mit dem Microsoft for Startups-Programm Zugang zu Microsoft-Lösungen und -Tools. Die Partnerschaft eröffne den Mitgliedern der TechQuartier-Community Möglichkeiten zur Entwicklung von datengesteuerten Geschäftsmodellen und erleichtere die Umsetzung neuer technologischer Lösungen. Stets im Fokus stünden dabei Datensouveränität sowie Compliance und Regulatorik.

Wir freuen uns sehr, Microsoft als Champion-Partner an Bord zu haben. Zusammen werden wir mit unseren Unternehmenspartnern und Kunden die Innovationsformate für Startups und Unternehmen weiterentwickeln. Wir bauen dabei auf TechQuartiers trend- und community-basierten Innovationsmanagementansatz und auf die herausragende Expertise von Microsoft im Bereich Cloud-Computing, künstliche Intelligenz, Compliance und Sicherheit.”

Dr. Peter Neu, Geschäftsführer des TechQuartiers

Während das TechQuartier Zugang zu seiner vielfältig ausgeprägten Tech-Community und die Beteiligung an Groß-Initiativen der digitalen Industrie bietet, ergänzt Microsoft dies aktiv durch Matchmaking und Networking:

1. Microsoft teilt Fachwissen im Bereich des föderierten maschinellen Lernens mit Startups und kollaboriert zu trendbasierten strategischen Projekten wie ESG-Scoring.
2. TechQuartier bringt Gründer und Partner mit Lösungen aus dem Ökosystem zusammen, die von Microsoft unterstützt werden.
3. Im Rahmen des Projekts „Investigation of the Suitability of a Financial Big Data Cluster for Securing Data Sovereignty in the Financial Sector” (safeFBDC) unterstützt Microsoft die Nutzung der Gaia-X Federation Services.

safeFBDC-Projekt: Cloud-übergreifender Datenaustausch

Bislang konzentrierte sich die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und TechQuartier vor allem darauf, im Rahmen des safeFBDC-Projekts die Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Marktintegrität anzugehen. Das Projekt – geleitet von der Gruppe Deutsche Börse – zielt nun darauf ab, die Erkennung von Finanzmarktmanipulationen durch die Anwendung von KI auf gemeinsam genutzten Datenpools zu verbessern.

Unternehmen wollen Daten über organisatorische und geografische Grenzen hinweg gemeinsam nutzen, während ihre Datenbestände geschützt sind und sie gleichzeitig neue wirtschaftliche Möglichkeiten nutzen können. Als Champion Partner des TechQuartiers wird Microsoft auch safeFBDC unterstützen, ein grundlegendes Projekt, das diese Vision verwirklicht – und zwar durch einen offenen, richtlinienbasierten und Cloud-übergreifenden Datenaustausch.”

Patrice Amann, FSI Lead EMEA bei Microsoftaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/136529
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert