ANWENDUNG3. März 2022

KI ermöglicht Finanzinstituten die Identifizierung von illegalen Versuchen, Wirt­schafts­sank­tio­nen zu umgehen

"Sonar" von ThetaRay soll grenzüberschreitende Überweisungen per KI analysieren - und so Verstöße gegen Russland-Sanktionen verhindern
naratrip/Bigstock

Das neue Trans­aktions­über­wachungs-/Screening-System “Sonar” von ThetaRay soll für sichere grenzüberschreitende Überweisungen sorgen und per KI Verstöße gegen die Sanktionen verhindern, die nach der Invasion der Ukraine gegen Russland verhängt wurden. Basis dafür ist die Analyse des SWIFT-Zahlungsverkehrs als SaaS-Lösung.

Nach der völkerrechtswidrigen Invasion der Ukraine durch Russland haben die USA, Großbritannien und andere westliche Demokratien strenge Wirtschafts- und Handelssanktionen gegen Russland verhängt. Finanzinstitute benötigen in diesem Zusammenhang Mittel, mit denen sie diese Maßnahmen durchsetzen können, ohne die Geschäftsaktivitäten Unschuldiger zu unterbrechen. Mit der nun vorgestellten Überwachungs- und Screening-Lösung von ThetaRay (Website) könnten Finanzinstitute sowohl manuelle als auch automatisierte Versuche erkennen, diese Sanktionen zu verletzen.

Die Lösung überwache weltweit grenzüberschreitende Zahlungen durch die Analyse des SWIFT-Zahlungsverkehrs, Risikoindikatoren und Kundendaten, um verdächtige Aktivitäten über komplexe, grenzüberschreitende Transaktionspfade hinweg zu erkennen – auch solche, die über Strohleute und -firmen getätigt werden. Außerdem werden Transaktionen auf finanzielle Aktivitäten von Personen untersucht, die auf Sanktionslisten stehen.

Die Tech­no­lo­gie von The­ta­Ray hält den in­ter­na­tio­na­len Zah­lungs­ver­kehr für Or­ga­ni­sa­tio­nen und Men­schen auf­recht, ver­hin­dert je­doch gleich­zei­tig Geld­trans­fers von to­ta­li­tä­ren Re­gi­men und Kri­mi­nel­len, die mit Sank­tio­nen be­legt wur­den. Statt gan­ze Län­der und Volks­wirt­schaf­ten zu blo­ckie­ren, er­laubt sie, nur il­le­gi­ti­me Quel­len zu blo­ckie­ren. Die­ses Sys­tem kann SWIFT er­gän­zen, weil es si­cher­stel­len kann, dass der Trans­fer von Gel­dern nur an le­gi­ti­me Per­so­nen geht. Das The­ta­Ray-Sys­tem ist ge­nau die rich­ti­ge Lö­sung für NA­TO-Län­der und den Wes­ten, um die Sanktionen gegen Russland durchzusetzen.”

Erel Margalit, Vorsitzender des Verwaltungsrats von ThetaRay

Die SaaS-Lösung von ThetaRay für die Überwachung und Prüfung von Transaktionen könne schnell und einfach integriert werden, und es sind nur minimale Anpassungen erforderlich.

Mark Gazit, CEO ThetaRay
LinkedIn

In der heu­ti­gen Rea­li­tät ist die The­ta­Ray-Lö­sung et­was, das al­le Ban­ken und Fi­nanz­in­sti­tu­te ge­brau­chen kön­nen, um die vol­le Teil­nah­me am glo­ba­len Zah­lungs- und Wäh­rungs­sys­tem zu ge­währ­leis­ten. Mit in­tui­ti­ver KI kann das The­ta­Ray-Sys­tem aus­ge­klü­gel­te Geld­wä­sche­sche­ma­ta, Ter­ror­fi­nan­zie­rung und die Durch­set­zung von welt­wei­ten Sank­tio­nen an­ge­hen, oh­ne die lau­fen­den Fi­nanz­ak­ti­vi­tä­ten zu beeinträchtigen.”

Mark Gazit, CEO ThetaRay

Die KI-gestützte “Sonar”-Transaktionsüberwachungslösung basiere auf „intuitiver Künstlicher Intelligenz”. Die Lösung für Banken und FinTechs senke Compliance-Kosten und erhöhe die Risikoabdeckung. Die Technologie sei das einzige SaaS-Angebot, das in einer einzigen Plattform SWIFT-Verkehr, Risikoindikatoren und Daten von Kunden/Zahlern/Zahlungsempfängern analysiert, um Anomalien zu erkennen, die auf Geldwäscheaktivitäten über komplexe, grenzüberschreitende Transaktionspfade hinweg hinweisen (Website).aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/136423
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.