ANWENDUNG26. Februar 2020

Versicherer Signal Iduna nutzt Wirecard zum Ausbau seines Online- und Mobil-Angebots

Die Versicherungsgruppe Signal Iduna (Website) setzt beim Ausbau seines Online- und Mobil-Angebots auf den Zahlungsdienstleister Wirecard. Dieser wird sowohl Buchungen der Kunden als auch Auszahlungen im Versicherungsfall abwickeln.

Versicherer Signal Iduna nutzt Wirecard zum Ausbau seines Online- und Mobil-Angebots
Bei Reiseversicherungen kooperiert Signal Iduna nun mit dem Zahlungsdienstler Wirecard. DarkWorkX/Pixabay

 

Die Digitalisierung macht auch vor dem Versicherungsmarkt nicht halt. Insbesondere die Nutzung neuer Kommunikationskanäle soll dazu beitragen, neue Kundenzielgruppen zu erreichen und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Der Versicherungskonzern Signal Iduna hat sich daher entschlossen, bei Vertrieb und Abwicklung von Reiseversicherungen auf Wirecard als Kooperationspartner zu setzen. Der Zahlungsdienstleister biete alles, was Versicherer benötigen, um eine sichere Zahlungsabwicklung und eine optimale Interaktion mit den Versicherungsnehmern über alle Kanäle hinweg zu ermöglichen.

An erster Stelle neue Zahlmethoden

Zum Angebot der Signal-Iduna-Gruppe zählen Versicherungs- und Finanzprodukte sowie exklusive Angebote für Privat- und Gewerbekunden, die auch online abschließbar sind. Darüber bietet das Unternehmen die Smartphone-App „Meine Signal Iduna“ für Apples iOS- und Googles Android-Plattform an. Mit dieser können Kunden auch unterwegs ihre Versicherungsangelegenheiten schnell und unkompliziert erledigen.

Durch die Zusammenarbeit mit Wirecard sei es gelungen, neue Zahlmethoden nahtlos in einer intuitiven Benutzeroberfläche bereitzustellen, über die die Kunden rund um die Uhr zugreifen können. In erster Linie soll Wirecard die Zahlungsabwicklung übernehmen, damit Kunden Reiseversicherungen online abschließen und direkt bezahlen können. Sollte aus solchen Verträgen ein Schadensfall resultieren, wird der Zahlungsdienstleister auch die Auszahlung von Versicherungsleistungen an den Kunden ausführen.

Systemintegration und Sicherheit entscheidend

„Wir wollen unsere Kunden zielgruppengerecht und schnell bedienen“, betont Arne Boysen, Abteilungsleiter Inkasso bei Signal Iduna, der auch das Projekt „Alternative Bezahlmöglichkeiten“ leitet. Die Kooperation mit Wirecard sieht er als einen weiteren Schritt, den Versicherungsanbieter auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen und der digitalen Lebensweise der Kunden gerecht werden. Dank einer intuitiven Zahlungsseite, die auf der Wirecard-Plattform basiert, würden Reibungsverluste minimiert und die Intreaktion mit den Kunden verbessert.

„Vor allem die breite Auswahl an Zahlungsmethoden sowie die unkomplizierte und schnelle Integration haben uns bei Wirecard überzeugt. Zudem erfüllt Wirecard unsere extrem hohen Sicherheitsanforderungen“, so das Fazit Boysens.

Wirecard

„Wirecard ist ideal positioniert, um digitale Transformationen wie die der SIGNAL IDUNA zu unterstützen, damit Unternehmen sich in einem sich schnell wandelnden Markt von der Konkurrenz abheben können.“

Christian Reindl, EVP Retail & Consumer Goods bei Wirecard

Der Zahlungsdienstleister betont dagegen vor allem die Chance für den Versicherer, sich vom Wettbewerb mit zukunftsfähigen Angeboten differenzieren zu können. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/101701 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KI- und IoT-Unterstützung für Versicherungen

Effizientere Prozesse im Back-End von Versicherungen und attraktive Front-End-Angebote für die Kunden versprechen Alfresco Software und Tech Mahindra mit ihrer neuen Lösungs-Suite. Das Paket umfasst...

Schließen