PRODUKTE7. Februar 2019

Workspaces for Retail Banking: Straight-Through-Processing (STP) bei der digitalen Kontoeröffnung

Screenshot Workspaces for Retail Banking (Avoka)
Avoka

Avoka (Temenos-Gruppe) führt aktuell „Workspaces for Retail Banking“ ein. Das neue Modul soll Bankmitarbeiter im Middle- und Back-Office den Kundenservice z. B. bei der Kontoeröffnung oder beim Onboarding aktiv unterstützen können. Die Avoka-Funktionen sind Optionen des neu angekündigten Temenos Infinity.

Häufig könnten STP-Anträge eines potenziellen Kunden für ein Darlehen, eine Kreditkarte oder eine andere Art von Bankservices nicht sofort automatisch genehmigt oder abgelehnt werden.

RisikobeurteilungAvoka

Diese Anfragen werden dann an Bankmitarbeiter zur Bearbeitung weitergeleitet. Die Workspaces-Lösung (Website) könne nun von Bankmitarbeitern genutzt werden, um solche Anfragen zu beschleunigen und so zu einem besseren Kundenerlebnis beizutragen. Temenos ‚Infinity Springboard‘ sei die einzige Lösung für Kontoeröffnungsprozesse mit einem derart integrierten Prozess für die Bearbeitung von anhängigen Anfragen, sagt Avoka.

Avoka

Die Orchestrierung eines schnellen, genauen und kollaborativen Entscheidungsprozesses ist ein entscheidender Aspekt der Kundenerfahrung. Wir bewerten dies als einen wichtigen Punkt für Bank- und Kreditgenossenschaften, die versuchen, kostspielige Verzögerungen bei der Kontoeröffnung zu vermeiden. Workspaces verknüpft Anwendungsprüfung und Live-Kundenservice direkt mit dem Prozess der digitalen Kontoeröffnung und erfordert keine separaten Systeme. Das ist der Schlüssel zu einem exzellenten Service für potenzielle Kunden.“

Steve Demchuk, Avoka Chief Product Officer

Workspaces werden von den Bankmitarbeitern genutzt, um wesentliche Schritte bei Kundengewinnung und Onboarding zu bewältigen. Das Produkt-Modul:
1. biete einen digitalen Empfehlungsprozess für Anfragen, die nicht sofort genehmigt oder abgelehnt wurden.
2. filtere und ordne Anfragen in Warteschlangen ein und berücksichtigt dabei Kriterien wie Arbeitsbelastung, Entscheidungsstatus, Risiko oder Vollständigkeit der Daten.
3. schaffe einen digitalen Workspace für Mitarbeiter, um jede Anfrage zu organisieren und alle notwendigen Dokumente zu überprüfen.
4. löse anhängige Anträge mit einer endgültigen Entscheidung und ermöglicht es der Bank, den Onboarding-Prozess fortzusetzen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/84647
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digitalisierung der Vermögensverwaltung: von der Legacy-IT zu Cloud Com­pu­ting, Blockchain, RPA, IA & AI

Innerhalb der Finanzbranche hat sich besonders der Bereich der Vermögensverwaltung...

Schließen