MOBILE PAYMENT27. Apr. 2016

paydirekt: Sparkassen bringen Media Markt, Saturn, real,- & Redcoon zum Start mit

Frank Schwab, Twitter
Frank Schwab, Twitter

Gestern kündigte Georg Fahren­schon (wir berichteten) den paydirekt-Start der Sparkassen an – heute, zum Start, legte er noch eins drauf: Die Sparkassen bringen zum Start die Metro-Gruppe (also Media Markt, Saturn, real,- & Redcoon) mit. Ab Herbst soll dort mit paydirekt bezahlt werden können.

Ab heute sollen die Kunden der deutschen Sparkassen und der Privatkundeneinheiten der Landesbanken das neue Online-Bezahlverfahren paydirekt nutzen können – soweit bekannt. Neu ist: Als Einstiegs-Geschenk bringen die Sparkassen die Metro Group mit. Die soll ihren Kunden „schon bald“ das Internetbezahlverfahren anbieten.

Xing
Xing

Noch in diesem Jahr, spätestens zum Weihnachtsgeschäft, können Internet-Einkäufe bei den Online-Shops der Vertriebsmarken der Metro Group, zum Beispiel bei Media Markt, Saturn oder Real sicher und direkt vom Konto bezahlt werden.“

Robert Herzig, Director Customer Payments & Finance der Metro Group

Geschlossener Marktstart der Sparkassen

Eine weitere wichtige Information: Bereits heute hätten fast alle deutschen Sparkassen ihre Teilnahme an paydirekt vertraglich vereinbart. Allerdings kann der Zeitpunkt der Verfügbarkeit je nach Sparkasse variieren. „Das neue, arbeitsteilige Vorgehen der Sparkassen-Finanzgruppe im Segment Payment ist ein Muster für Effizienzverbesserungen in der Sparkassen-Finanzgruppe und entscheidende Voraussetzung für den Erfolg von paydirekt“, sagte Professor Michael Ilg, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag).

Sparkassen-PSP sind ebenfalls dabei

Alle drei Payment Service Provider der DSV-Gruppe (B+S Card Service, GiroSolution und Payone) werden ihren Kunden paydirekt anbieten und sollen über einen einheitlichen Vertragsprozess auch die Einbindung des Bezahlverfahrens deutlich vereinfachen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=30209
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vectorfusionart/bigstock.com
SecurePIM: Automatische E-Mail-Verschlüsselung für Banken, Versicherer und deren Kunden

Zwar reagieren schon einige Banken und Versicherer mit Apps auf veränderte Kunden­wünsche, trotzdem - die traditionelle Briefpost ist noch immer zentrales Kommunikationsmedium. Der Grund: Sicherheits-...

Schließen