ANWENDUNG7. Juli 2021

Adcubum Insurance Hub jetzt als SaaS-Lösung verfügbar

Gemeinsam mit dem IT-Dienstleister SHE bietet Adcubum die Cloud-Version seiner Syrius-Standardsoftware nun im Software-as-a-Service-Modell an. So soll die Einführung noch einfacher werden. Die regulatorischen Anforderungen erfüllen die beiden Kooperationspartner mit dem Hosting in einem deutschen Rechenzentrum.

Gemeinsam mit SHE bietet Adcubum seine Lösung nun als SaaS-Lösung an. <Q>Adcubum, SHE, IO Images / Pixabay
Gemeinsam mit SHE bietet Adcubum seine Lösung nun als SaaS-Lösung an. Adcubum, SHE, IO Images / Pixabay

 

Das zentrale Produkt des Softwareherstellers Adcubum ist die modulare Insurance-Lösung Syrius (Website) für Kranken- und Schaden-/Unfallversicherer, die ein Kernversicherungssystem und sämtliche relevanten Bausteine für eine vollständige Versicherungsanwendungslandschaft mitbringt. Sie kann jedoch auch als Kernlösung eingesetzt werden, die mit bereits existierenden Subsystemen integriert wird. Möglich wird dies durch den Aufbau in Form einer Microservice-Architektur, die vollständig in Java realisiert ist, sowie den Einsatz offener Standards. Zugleich ermöglicht dies eine einfache Erweiterbarkeit mittels Open-Source-Komponenten sowie einen Container-basierten Betrieb in der Cloud.

Diese Cloud-Variante vertreibt der Software-Hersteller seit Ende 2020 als Adcubum Insurance Hub, den Kunden wahlweise in einer eigenen Private Cloud oder bei einem Hosting-Partner installieren können. Nun geht Adcubum den nächsten Schritt und bietet die Anwendung als einsatzfertige SaaS-Lösung an, die nach Kundenwunsch individuell angepasst werden kann.

Enge Integration

Die flexible Software-Architektur ermöglicht eine enge Integration mit Umsystemen der Versicherungswirtschaft. So können beispielsweise moderne Vertriebs-Frontends angebunden werden, die dann innerhalb des Hubs zur Verfügung gestellt werden. Betrieben werden kann die Lösung sowohl auf Basis von Oracle als auch von Open-Source PostgreSQL-Datenbanken.

Ein integriertes Business Process Management System (BPMS) trägt dazu bei, dass Prozesse ohne großen Aufwand automatisiert werden können. Kundenindividuelle Anforderungen oder neue, zusätzliche Versicherungsprodukte können nach Angaben des Herstellers ohne Programmierkenntnisse durch den Versicherer selber oder auf Wunsch durch Adcubum-Spezialisten umgesetzt werden.

<Q>Adcubum
Adcubum

Mit der SHE Informationstechnologie haben wir einen verlässlichen Partner und Spezialisten für den Betrieb von Versicherungsanwendungslandschaften. Mit dem Adcubum Insurance Hub erhalten Versicherer und Assekuradeure eine moderne und individualisierbare Software-Lösung, mit welcher neue Versicherungsprodukte in kürzester Zeit auf den Markt gebracht und Geschäftsprozesse vollständig automatisiert werden können.“

Michael Süß, Geschäftsführer von Adcubum Deutschland<>/span

Skaleneffekte nutzen

Bereits seit einigen Jahren arbeiten Adcubum und SHE zusammen. Nun wurde die Partnerschaft mit einer langfristigen Vereinbarung zum gemeinsamen fachlichen und technischen Betrieb der SaaS-Lösung vertieft. Diese wird in einem deutschen Rechenzentrum der SHE Informationstechnologie gehostet. Hier seien sämtliche regulatorischen Anforderungen erfüllt, versichern die beiden Partner.

Adcubum verweist darauf, dass die SaaS-Anwendung stets aktuell gehalten werde. Bei Änderungen der regulatorischen Vorgaben oder anderer relevanter Faktoren, könnten die betroffenen Module schnell zentral angepasst werden, so dass der Aufwand nur einmal anfällt. Auch bei der Weiterentwicklung profitierten die Anwender von solchen Skaleneffekten. Gegenüber klassischen Projekten zur Erneuerung der Versicherungskernsysteme erwartet der Anbieter Einsparungen von 40 bis 45 Prozent allein in den ersten drei Jahren, für den Betrieb rechnet Adcubum mit einem Kostenvorteil von dauerhaft bis zu 30 Prozent. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/122324 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 232 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.