FINTECH19. Juli 2022

Chainproof: Versicherungen für Smart-Contracts

Chainproof will jetzt mit einer Versicherung für Smart-Contracts an den Start gehen. Ziel sei es, lizenzierten Versicherungsschutz in institutioneller Qualität für quelloffene, nicht verpfändete Smart-Contracts auf öffentlichen, dezentralen Blockchains anzubieten. Aktuell ist die Lösung jedoch nur in einer Sandbox als Demoversion verfügbar.

Chainproof
Chainproof
Der DeFi-Markt habe laut Anbieter schon jetzt einen Gesamtwert von über 70 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 6.000 % gegenüber vor zwei Jahren. Das Wachstum berge jedoch ein erhebliches Risiko, da Hacks und Exploits von Smart Contracts immer weiter zunehmen würden.

Darüber hinaus würden traditionellen Versicherern in der Regel die historischen Daten und das technische Know-how fehlen, um Smart Contracts, und damit digitale Assets, angemessen zu versichern. Durch die Zusammenarbeit mit SOMPO und Munich Re, beide Anbieter von (Rück-)Versicherungen, sei Chainproof in der Lage, regulierte Smart-Contract-Versicherungen anzubieten.

Munich Re

Quantstamp und Chainproof bieten die spezifische Expertise zur Risikobewertung, die für die Navigation im aufstrebenden DeFi-Versicherungsmarkt erforderlich ist. Institutionelle Anleger werden im DeFi-Sektor weiter erfolgreich sein können, wenn sie durch regulierte Versicherungen abgedeckt sind, die wir durch Rückversicherung unterstützen.“

Andre Knoerchen, Head of New Tech Underwriting bei Munich Re

Über Chainproof

Chainproof (Website) wurde von Quantstamp ins Leben gerufen, einem Blockchain Security Auditor, der bereits mehr als 200 Milliarden Dollar an Risiken für digitale Vermögenswerte gesichert habe. Mit der Startinvestition und Gründungsunterstützung von SOMPO Light Vortex und der Rückversicherung von Munich Re schlage das FinTech eine Brücke zwischen der traditionellen Versicherung und der dezentralen Finanzierung (DeFi).

Aktuell verfügbar ist eine Demoversion der Lösung, welche im Rahmen des Sandbox-Programmes von der Bermuda Monetary Authority mit einer IGB-Lizenz zugelassen ist.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/143731
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.