PRODUKTE22. Juni 2021

Entrust stellt neuen Remote Signing Service als Teil des Digital-Signing-Portfolios vor

AndriiStock / Bigstock

Als Dienstleister im Bereich der digitalen Signaturen hat sich Entrust einen Namen gemacht. Das Unternehmen, das Lösungen für vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz anbietet, stellt jetzt mit dem Remote Signing Service (RSS) verifizierbare Mitarbeiter-Signaturfunktionen in Dokumentanwendungen und Workflows vor. Zusammen mit dem kürzlich eingeführten Signing Automation Service will Entrust so ein komplettes Portfolio an cloudbasierten Digital-Signing-as-a-Service-Lösungen für Banken und Versicherungen sowie andere Unternehmen mit digitalen Vertragsschlüssen bereitstellen.

Mit dem Wechsel in die Cloud und der zunehmenden räumlichen Verteilung von Belegschaften angesichts dezentraler Workflows wird für Unternehmen die Unterstützung neuer Remote-Business-Szenarien immer wichtiger. Der Entrust Remote Signing Service soll öffentliche und private Organisationen darin unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern und sich von traditionellen handschriftlichen Signaturen und Papierdokumenten zu lösen – ohne aber dabei Kompromisse in punkto Sicherheit und Vertrauen einzugehen.

Entrust verspricht hochsichere Signaturen für Mitarbeiter

Mit Entrust Remote Signing Service stehen workflow-unabhängige digitale Signierlösungen zur Verfügung, die sich in eine Vielzahl von Dokumentenmanagement-Softwarelösungen und Portale integrieren lassen. Dies ermöglicht es mittleren und großen Unternehmen, Redundanzen und Ineffizienzen zu vermeiden und Verzögerungen durch herkömmliche papierbasierte Prozesse zu überwinden. Stattdessen bietet die Entrust-Lösung ein elektronisches Unterschreiben als Service an, das auf weltweit anerkannten Zertifikaten basiert. Zudem erleichtert Entrust RSS mit verifizierten Mitarbeiteridentitäten und starker Authentifizierung die Einhaltung von gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, die ja insbesondere im Finanzbereich relevant sind.

Mit dem zertifikatsbasierten Remote Signing Service übernimmt Entrust die Ausstellung, Speicherung und Wartung der Signaturinfrastruktur für seine Kunden, bei nahtloser Integration in deren jeweilige Dokumenten-Workflow-Umgebung. Basierend auf Know-how und Expertise im Bereich Public Key Infrastruktur (PKI) und digitale Signaturen bietet Entrust damit eine nach Aussage des Unternehmens gleichermaßen einfache, performante, sichere und skalierbare Lösung an. Unternehmen sollen damit vertrauensvoll digitale Workflows einführen können und sind nicht länger auf papierbasierte Prozesse und persönliche Meetings angewiesen.

Wir freuen uns, den Entrust Remote Signing Service in Adobe Sign verfügbar zu machen. Adobes Ansatz der offenen Standards für digitales Signieren bedeutet, dass wir mit den anerkanntesten Anbietern der Welt zusammenarbeiten, um unseren gemeinsamen Kunden sichere, hochmoderne Vertrauensdienste zur Verfügung zu stellen und eine Vielzahl von Anwendungsszenarien zu adressieren.”

John Jolliffe, Strategic Development Team bei Adobe

Jolliffe erklärt, der Entrust Remote Signing Service in Adobe Sign biete Unternehmen eine skalierbare und Cloud-basierte Lösung, die es Mitarbeitern ermögliche, „mit vertrauenswürdigen digitalen Signaturen zu unterschreiben und unterstützt gleichzeitig bei der Erfüllung von rechtlichen und Compliance-Anforderungen.“

Digitale Signaturen werden zum neuen Standard für elektronische Transaktionen. Die Integration des Entrust Remote Signing Service in unser Produkt Let’s Sign bringt unseren Kunden, die in stark regulierten Branchen wie Banken und Finanzinstituten tätig sind, große Vorteile. Sie können eine größere Mobilität mit vollständig digitalisierten Prozessen erreichen, ohne Kompromisse bei der Sicherheit und der Benutzererfahrung einzugehen.”

Frédéric Mauger, Mitgründer und Partner bei Sysmosofttw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/121788
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.