FINTECH23. August 2021

Paysafe übernimmt viafintech mit Barzahlen und viacash

viacash

Die Zahlungsplatform Paysafe plant die Übernahme des deutschen FinTech-Unternehmens viafintech im Rahmen einer finanzierungsfreien Transaktion. Viafintech dürfte den meisten eher unter der Marke Barzahlen bekannt sein, betreibt aber auch die viacash – und bietet die nach eigenen Angaben größte bankenunabhängige Zahlungsinfrastruktur für die Ein- und Auszahlungsinfrastruktur per Barcode an der Ladenkasse in der DACH-Region. Barzahlen war und ist damit eine beliebte Alternative zu traditionellen Wegen wie Bankfilialen oder Geldautomaten.

Für Paysafe ergeben sich aus dieser Investition größere Wachstumschancen in Deutschland, einem wichtigen Markt für internationale Händler, sowie die Möglichkeit Umsätze zu steigern, indem sie viafintechs alternative Bank- und Zahlungslösungen an bestehende Kooperationspartner auf der ganzen Welt vermitteln. Interessant: Die viafintech-Anteilseigner – Glory Ltd. und Grenke Bank – wollen auch nach dem Verkauf mit Paysafe zusammenarbeiten.

Zentrales Ziel von Paysafe ist es, Unternehmen mit ihren Kunden zu vernetzen, um nahtlose Bezahlvorgänge zu ermöglichen. Paysafe, schon 1996 gegründet, besitzt dazu passende internationale Expertise in der Zahlungsabwicklung sowie bei den dazugehörigen digitalen Wallets. Hinzu kommen eCash und Open-Banking-Lösungen sowie über 70 Bezahlmöglichkeiten in über 40 Währungen weltweit. Die viafintech wurde 2011 gegründet und bietet integriert in digitale Banking-Apps ein „mobiles Geldautomaten“-Konzept an, das es Konsumenten ermöglicht, in einem nahegelegenen Partnergeschäft mit Hilfe eines Barcodes Einzahlungen vorzunehmen oder Bargeld von ihrem Konto abzuheben. Eine Strategie, die insbesondere angesichts sinkender Geldautomatenzahlen und Filialsterbens vieler etablierter Banken Hochkonjunktur hat.

Mobile Geldautomaten als Ersatz für Filialen

Die viafintech-Lösungen werden auch häufig für die Bezahlung von Rechnungen und Auszahlung von Gutschriften sowie für Online-Einkäufe im Allgemeinen verwendet. Sie unterstützen somit auch Konsumenten in der Region, die kein Bankkonto haben oder einfach die erhöhte Sicherheit von eCash für Online-Zahlungen bevorzugen.

viacash

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Deutschland und ist in fünf weiteren europäischen Ländern vertreten. Weitere Expansionen sind geplant. Insgesamt verfügt viafintech über ein Netz von 20.000 Akzeptanzstellen in Zusammenarbeit mit mehr als 20 namhaften Einzelhandelspartnern und unterhält darüber hinaus enge Beziehungen zu Banken, Energieversorgern, öffentlichen Verwaltungen, Versicherungen, Telekommunikationsanbietern und E-Commerce-Unternehmen. Zu den Einzelhandelspartnern zählen etwa Rewe, Rossmann und dm-Markt sowie Penny und Toom.

Partnerunternehmen sind beispielsweise Amazon, die Bundesagentur für Arbeit sowie Flixbus und E-On. Paysafe ist davon überzeugt, dass die Kombination der etablierten Bankbeziehungen und marktführenden Position von viafintech in Deutschland und anderen europäischen Ländern für beide Unternehmen sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas überzeugende Wachstumsmöglichkeiten schaffen kann.

Teil einer internationalen Strategie von Paysafe

Die aktuelle Akquisition von Paysafe baut auf den jüngsten lateinamerikanischen Übernahme-vereinbarungen mit PagoEfectivo und SafetyPay auf. Paysafe festigt dadurch seine Position als globaler Marktführer für eCash- und Open-Banking-Lösungen zu einem Zeitpunkt wo mehrere Zahlungsanbieter miteinander konkurrieren, um im entstehenden Open-Banking-Ökosystem und bei der Bereitstellung alternativer Zahlungsmethoden (APMs) stärker Fuß zu fassen. Nach Abschluss der drei Übernahmen wird Paysafe eCash in der Lage sein, eCash- und Open-Banking-Lösungen in über 60 Ländern mit mehr als einer Million Vertriebsstellen anzubieten.

Im Rahmen der Transaktion wird das viafintech-Team, einschließlich der viafintech-Geschäftsführer Sebastian Seifert, Achim Bönsch und Andreas Veller, Teil des expandierenden eCash- und Open-Banking-Teams von Paysafe, das von Udo Müller, CEO von Paysafe eCash, geleitet wird.

Nach dem Verkauf der Anteile an Paysafe wird der Hauptaktionär von viafintech – Glory Ltd., ein weltweit führender Anbieter von Bargeldtechnologie-Lösungen – eine neue strategische Partnerschaft mit Paysafe eingehen. Die beiden Unternehmen haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die es Glory ermöglicht, paysafecard, eine der führenden eCash-Lösungen von Paysafe, als Zahlungsmittel in seinen Kiosken anzubieten und im Gegenzug kann Paysafe die Bargeldtechnologie-Lösungen von Glory seinen Händlern weltweit anbieten. Dabei soll die Grenke Bank, die seit 2017 als Partnerbank von viafintech den regulatorischen Rahmen bildet und den Zahlungsverkehr abwickelt sowie Anteilseigner ist, auch in Zukunft die gleichen Bankdienstleistungen anbieten.

Wir sind überzeugt, dass das Team perfekt positioniert ist, um von der Abkehr vom herkömmlichen Bankensystem zu profitieren, da Konsumenten sich immer öfter dafür entscheiden, mobilbasierte Lösungen für Bankgeschäfte und Zahlungen zu nutzen.“

Udo Müller, CEO von Paysafe’s eCash und Open Banking

viacash

Durch die Übernahme wird unser zukünftiges Wachstum als Europas führende bankenunabhängige Infrastruktur für Ein- und Auszahlungen beschleunigt und die Abkehr vom traditionellen Bankingmodell begleitet, um die finanzielle Inklusion im Allgemeinen zu fördern.“

Sebastian Seifert, Mitbegründer und Geschäftsführer von viafintech

Der Abschluss der Transaktion wird in den kommenden Monaten erwartet, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften. Bis dahin sollen die beiden Organisationen unabhängig voneinander weiterarbeiten.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/123925 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 523 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.