ANWENDUNG12. Dezember 2019

Signavio kombiniert Prozess-Management in drei Ebenen

Effizientere betriebliche Abläufe, eine nachvollziehbare Customer Journey und eine Risikoanalyse in Bezug auf Compliance-Vorgaben – die Business Transformation Suite Savigno für Banken nutze das Prozess-Management für unterschiedliche Aspekte. Mit einer konsolidierten Sicht aller Abläufe sollen die Schwächen der vorhandenen Silo-Systeme überwunden werden, verspricht das Unternehmen.

Banken und Finanzdienstleister stehen unter enormem Veränderungsdruck: Neue Regulatorien auf der einen Seite, digitale Transformation mit steigenden Ansprüchen der Kunden und hohem Wettbewerbsdruck auf der anderen. Produkte und Dienstleistungen müssen kontinuierlich angepasst werden, um die Kundenorientierung zu verbessern. Zugleich gilt es, innerbetriebliche Abläufe effizienter zu gestalten.

Die Signavio Business Transformation Suite liefert einen umfassenden Überblick über Prozesse und Kundeninteraktionen. Quelle: Signavio
Die Signavio Business Transformation Suite liefert einen umfassenden Überblick über Prozesse und Kundeninteraktionen. Signavio

Die technische Basis dafür kann die Signavio Business Transformation Suite bilden. Sie vereint Business Process Management und Process Mining und soll die Neugestaltung von Prozessen beschleunigen und vereinfachen. Und das auf ganz unterschiedlichen Ebenen: Durch eine schnelle Bewertung und Verbesserung von Prozessineffizienzen können Banken und Finanzinstitute nach Angaben des Herstellers Kosten und Zeit einsparen, Compliance-Probleme aufdecken und die Herausforderungen einer komplexen Geschäftsumgebung bewältigen.

Verbesserung der Compliance

Die Signavio-Lösung biete Banken eine End-to-End-Sicht auf Transaktionen und erkennt nicht-konforme Abläufe innerhalb der Prozesslandschaft. Außerdem ermittelt sie, wo die mit bestimmten Prozessen verbundenen spezifischen Regeln und Anforderungen verletzt werden. Dadurch besteht für Unternehmen eine Echtzeittransparenz, auf deren Basis sie Maßnahmen gegen Compliance-Verstöße ergreifen können. Im Laufe der Zeit generiert die Lösung Process-Mining-Daten über kritische Risiko- und Compliance-Kennzahlen. Diese stellen sicher, dass Banken und Finanzdienstleister stets eine aktuelle Sicht auf laufende Prozesse bekommen und so schnell auf jedes erhöhte Risiko reagieren können.

Silos überwinden und Entscheidungen verbessern

Die Business Transformation Suite führt Daten aus unterschiedlichen Systemen zusammen und ermöglicht auf diese Weise die Analyse komplexer Prozesse und deren Verbindung mit der gesamten Prozesslandschaft des Unternehmens. Mit diesem ganzheitlichen Überblick könnten Unternehmen laut Signavio Wettbewerbsvorteile identifizieren und ihre Prozesse bei Bedarf anpassen und verfeinern. Dazu liefert die Signavio-Lösung Hinweise auf Optimierungsmöglichkeiten, so dass Entscheidungen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg schneller und besser getroffen werden.

Mit einem solchen Prozess-Management ließen sich sogar eine kontinuierliche Innovationskultur etablieren, Change-Management-Projekte aufsetzen und eine Optimierung von Ressourcen und Kosten realisieren. Durch seine datengetriebene, ergebnisorientierte Natur sei der Finanzdienstleistungsmarkt ein prädestinierter Kandidat für Prozessverbesserungen, so Mark Elkin.

Banken wie Finanzdienstleister verfügen über ein enormes Potenzial an verborgenem Wissen in ihren betrieblichen Abläufen. Signavio hilft bei der Kapitalisierung dieser Quellen, die für Unternehmen Produktivitätssteigerungen und finanzielle Vorteile mit sich bringen können.“

Mark Elkin, Global Head Solution Consulting bei Signavio

Customer Journey im Blick

Das integrierte Signavio Customer Journey Mapping verknüpft jeden Punkt der Kundeninteraktion mit den zugrundeliegenden Prozessen und Entscheidungen. Auf diese Weise entsteht einerseits ein ganzheitlicher Überblick über die Customer Journey, der abbildet, wann, wo und wie Kunden bestimmte Prozesse nutzen.

Auf der anderen Seite lassen sich durch das bessere Verständnis des Kunden mit der Lösung die Prozesse neu modellieren. Banken und Finanzdienstleister können dadurch schnell und einfach auf zukünftige Entwicklungen der Kundeninteraktion reagieren. So verbinde sich das Prozess-Management mit einem kundenzentrierten Ansatz. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/98839 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weniger Kündigungen bei Banken – Bestandskunden durch KI besser verstehen und halten

Banken nutzen oftmals nicht das Potenzial, das Bestandskundendaten bieten. Moderne Software auf KI-Basis verspricht nun, Vertrieb und Marketing per Machine Learning die richtigen Handlungsempfehlungen aus...

Schließen