ANWENDUNG19. Oktober 2021

Mooncard schickt Visa-Karte mitsamt elektronischem Zahlungsterminal in die Stratosphäre

Das französische FinTech Mooncard hat eine Visa-Karte mitsamt elektronischem Zahlungsterminal (EPT) von Loyaltek in die Stratosphäre geschickt. Fast 40 Kilometer über der Erde aktivierte ein elektronischer Gelenkarm die Mooncard, um eine kontaktlose Zahlung über 45 € an einen irdischen Hotelier zu veranlassen. Wir wissen aber nicht, ob er auch Filialen im Orbit hat … eine lustige Idee ist es allemal.

Mooncard im All
Mooncard
Die von Mooncard (Website) und Visa (Website) inszenierte Aktion sollte demonstrieren, wie heutzutage geschäftliche Zahlungen abgewickelt werden könnten. Mit der Entwicklung von Zahlungskarten für Unternehmen und der Einführung neuer mobiler POS-Terminals – z. B. von Loyaltek – würden Kartenzahlungen immer weiter zunehmen. Insbesondere kontaktlose Zahlungen seien seit Beginn der Pandemie explodiert. Seit Ende des Lockdowns im Mai 2020 erlebe das kontaktlose Bezahlen ein spektakuläres Wachstum.

Mooncard

Das Mooncard-Team ist stolz darauf, als erster französischer Akteur eine geschäftliche Zahlung in der Stratosphäre durchgeführt zu haben. Neben allem Pomp und Getöse ist dies ein sehr starkes Signal an die im Banken- und Tourismussektor führenden Unternehmen: Es gibt keine Grenzen mehr, wir müssen es wagen, und die Zeit nach Corona ist eine Gelegenheit, uns selbst zu übertreffen und Unternehmen und ihren Mitarbeitern neue und innovative Dienstleistungen anzubieten.”

Tristan Leteurtre, CEO von Mooncard

Was ist Mooncard?

Mooncard ist eine Corporate Card, die sich sowohl an kleine als auch Großunternehmen und öffentliche Einrichtungen richte und könne mit seiner Lösung mehrere tausend Karten für einen einzigen Kunden verwalten. Mooncard sei die einzige Karte, die die Verarbeitung von Ausgaben- und Spesenabrechnungen automatisiert.

Vorteile der Karte seien:

  • Sichere Zahlungskarte, in Zusammenarbeit mit Visa.
  • Umfassende Versicherung auf dem Markt für eine Zahlungskarte für Unternehmen, dank einer Partnerschaft mit Allianz und Gras Savoye.
  • Eine Partnerschaft mit Flying Blue (Treueprogramm der AIR FRANCE – KLM Group), mit dem Unternehmen und Mitarbeiter Meilen für den persönlichen oder beruflichen Gebrauch sammeln können, indem sie mit ihrer Firmenkarte bezahlen.
  • Mehr als 60 Nutzungseinschränkungskriterien könnten mit einem Klick und in Echtzeit für jede im Umlauf befindliche Mooncard-Karte aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Buchhaltungsalgorithmus mit einer Schnittstelle für sämtliche auf dem Markt befindlichen Buchhaltungsprogramme (Sage, Cegid usw.).
  • SAAS- Lösung in einer sicheren Cloud.
Wie kommt eine Visa-Karte ins All?
Die Herausforderung wurde angeblich mit geringen Umweltauswirkungen ermöglicht. “Sent Into Space” (Website) schickte die Ausrüstung mithilfe eines Wasserstoffgasballons in die Stratosphäre (37,074 km über der Erde). Die Komponenten würden intern aus wieder verwendbaren, recycelbaren oder nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Laut Mooncard wurden nach dem Flug alle ins All geschickten Materialien und Geräte wieder zurückgeholt.
ft

 

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/127438 
 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.