ANWENDUNG10. August 2022

Open Banking Kooperation: Sparkasse KölnBonn setzt auf FinTech Raisin

Sparkasse KölnBonn
ShamimHR / Bigstock

Die Partnerschaft zwischen der Sparkasse KölnBonn und dem FinTech Raisin geht in die nächste Runde. Kunden der Sparkasse könnten jetzt über ihren Berater Tages- und Festgelder bei Raisin abschließen und direkt im Online-Banking einsehen. Möglich sei das dank einer API-Lösung, die im Rahmen einer Open-Banking-Partnerschaft zwischen Raisin und Wallis entwickelt wurde. Erste Anwenderin der Integration sei die Sparkasse KölnBonn.

Der Schnittstellen- und FinTech-Spezialist Wallis (Teil der S-Finanzgruppe) entwickelte für die Lösung eine eigene API-basierte Integration, die Raisins Angebote direkt mit der offiziellen IT-Plattform der Sparkassen OSPlus (One System Plus) verbindet. Da Raisin (Website) aktuell mit mehr als 20 Sparkassen aus ganz Deutschland zusammenarbeitet, könnte die Sparkasse KölnBonn (Website) der erste von zahlreichen weiteren Anwendern sein, die auf die Lösung zurückgreifen.

Sparkasse KölnBonn

Nah am Kunden zu sein, hat für uns höchste Priorität und spornt uns ebenso wie unsere Partner immer wieder zu Innovationen an. Über die technische Anbindung von Raisins Angeboten stärken wir unser digitales Angebot. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden eine vereinfachte Produktauswahl und erleichtern zugleich den Abschlussprozess für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Volker Schramm, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn

Die Lösung erleichtere den Abschluss der über Raisin verfügbaren Sparprodukte bei den über 1.000 Beraterinnen und Beratern des Instituts. Die Sparkassen-Kunden würden damit die Möglichkeit erhalten, ihre Ersparnisse über Raisin bei ausgewählten Partnerbanken in Deutschland und Europa anzulegen. So könnten sie attraktive Zinsen für Tages- und Festgelder erzielen. Der Abschluss verzinster Sparprodukte bei den vertrauten Finanzberatern stärke die Kundenbindung, während die digitale Lösung den Onboarding-Aufwand erheblich reduziere.

Raisin

Mit Raisin haben wir eine Zugangsinnovation zu Geldanlagen in ganz Europa etabliert. Die Kooperation mit der Sparkasse KölnBonn unterstreicht die Bedeutung und den Erfolg unseres Geschäftsmodells. Die neue Lösung zeigt, wie wichtig kundenzentrierte Finanzprodukte sind, um Verbraucherinnen und Verbrauchern Mehrwert zu bieten und sie beim Sparen zu unterstützen.“

Dr. Tamaz Georgadaze, CEO von Raisin

ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/144351
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.