DSV-GRUPPE27. Mrz. 2015

Sparkassen greifen beim Payment an: Ottmar Bloching übernimmt neue DSV-Payment GmbH

Ottmar Bloching (49)DSV
Ottmar Bloching (49)DSV

Letzten Herbst wurde Ottmar Bloching (49) zum Regional Managing Director Central Europe bei VISA Europe (wie berichtet) und nun wechselt er – spätestens zum 1. Oktober 2015 – in die Ge­schäfts­führung des Deutschen Spar­kas­sen­ver­lags (DSV). Hinter der Personalmeldung steckt eine handfeste Strategieausrichtung, denn der DSV gründet gleichzeitig eine eigene GmbH für Zahlungs­­ver­­kehrs­­an­wen­dungen („Payment“). Und genau für die wird Ottmar Bloching – in Personalunion – auch den Vorsitz der Geschäfts­führung übernehmen. Beides, die Personalie und die GmbH-Gründung, haben im DSV und DSGV offensichtlich ein enormes Gewicht, denn es geht um die Payment-Zukunft der Sparkassen.

Formell heißt es: „Dieser Personalie hat die DSV-Gesell­schafter­versammlung unter dem Vorsitz von Thomas Mang, Präsident des Spar­kassen­ver­bands Niedersachsen, jetzt zugestimmt.“

Ein klares Signal an Mitbewerb und FinTechs

DSV und DSGV wollen mit Ottmar Bloching, der neuen GmbH und PayOne im Payment-Bereich punkten und sich offensichtlich unabhängiger und agiler aufstellen. Faktisch zeigen die Sparkassen damit nicht nur dem Mitbewerb und FinTechs die Zähne, sondern machen klar, dass sie offensichtlich bereit sind im Payment nötigenfalls ganz eigene Wege zu gehen. „Die Verstärkung der DSV-Geschäftsführung durch Ottmar Bloching folgt – wie auch die bereits Ende 2014 realisierte DSV-Mehrheitsbeteiligung (80%, Anm. d. Red) am aufstrebenden Payment Service Provider PAYONE – der Entscheidung des DSV-Aufsichtsrats und der DSV-Gesellschafterversammlung, den Deutschen Sparkassenverlag in engem Zusammenspiel mit dem Strategieführer, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, zum Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Finanzgruppe auszubauen.“, heißt es in der Pressemitteilung. 

Zu diesem Zweck wurden dem DSV auch die unternehmerischen Aufgaben im Hinblick auf Zahlungsverkehrsanwendungen („Payment“) übertragen und die DSV-Tochtergesellschaft DSV-Payment GmbH ins Leben gerufen, die Ottmar Bloching führen wird. 

Nach dem beruflichen Start als Bankkaufmann bei der Sparkasse Ulm absolvierte der diplomierte Kaufmann Bloching Stationen bei der Citicorp Kartenservice, der Commerzbank (Direktor Karten) und der Credit Suisse (Direktor – Leiter Produktmanagement). Von 2002 bis 2007 war Bloching als Direktor Zahlungsverkehr/Kartenstrategie beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband, bevor er in die Spitze von VISA Europe wechselte.

„Mit Ottmar Bloching kommt einer der führenden europäischen Payment-Experten zum DSV“, freut sich Thomas Mang, Vorsitzender der DSV-Gesellschafterversammlung.

Fahrenschon: Hohe Ziele im Payment-Bereich

DSGV
DSGV

Wir sind heute der Marktführer für alle Zahlungsverkehrsanwendungen in Europa – und wir wollen dies auch morgen und übermorgen sein. Deshalb stellt sich die Sparkassen-Finanzgruppe in diesem Bereich neu auf.“

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands

Fahrenschon unterstrich weiter die hohen Ziele der Sparkassen-Finanzgruppe im Payment-Bereich. Der DSV übernehme mit der operativen Verantwortung für dieses Geschäftsfeld eine Schlüsselrolle für die Zukunft.

Professor Michael Ilg, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe, erklärt: „Ich bin sehr froh, dass wir Ottmar Bloching für diese Aufgabe begeistern konnten, denn er hat das perfekte Kompetenzprofil. Mein neuer Kollege in der DSV-Geschäftsführung ist ein renommierter Fachmann in allen Bezahlverfahren – ob kartenbasiert, im Mobile Payment oder im E- und M-Commerce.“

Bloching: Wertschöpfung in Sparkassen-Finanzgruppe bündeln

„Ich freue mich schon jetzt auf die Herausforderung, die Position der Sparkassen-Finanzgruppe beim Thema Zahlungsverkehrsanwendungen mit neuen, kanalübergreifenden Payment-Angeboten weiter zu stärken“, erklärt Ottmar Bloching. „Wichtig dabei ist, dass es uns gelingt, alle Payment-Wertschöpfungsstufen in einer unternehmerisch verantwortlichen Einheit, der neuen DSV-Payment, optimal zu koordinieren. So können wir sowohl die komplette Wertschöpfung als auch das gesamte Umsetzungs-Know-how im Segment Payment fest in der Sparkassen-Finanzgruppe verankern und bündeln.“

In der künftig vierköpfigen DSV-Geschäftsführung verantwortet Michael Ilg – neben seiner Zuständigkeit als Vorsitzender der Ge-schäftsführung für die DSV-Gruppe als Ganzes – die DSV-Bereiche Finanzen und Beteiligungen, Organisation und IT sowie Personal und Recht. Wilhelm Gans ist für die Bereiche Geschäftsbetrieb, Materialwirtschaft sowie Kommunikation und Wissen zuständig; Markus Keggenhoff führt die Bereiche Markt und Vertrieb und Ottmar Bloching steuert den Bereich Payment.

DSV-Aufsichtsrat neu formiert

Auch die Spitze des neu konstituierten DSV-Aufsichtsrats wurde gewählt: Zum Vorsitzenden kürte das Gremium Volker Goldmann, den Vorsitzenden des Vorstands der Sparkasse Bochum. Zu seinen beiden Stellvertretern wurden Hans-Werner Sander, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Saarbrücken, und Dr. Jürgen Thiele, Verbandsgeschäftsführer des Hanseatischen Sparkassen- und Giroverbands, bestimmt.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=12076
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

stokkete bigstock Einkommensteuer-per-App-Kontist-solarisBank-figo-516
Kontist will Banking speziell für Freelancer und Selbstän­dige liefern – zusammen mit solarisBank & figo

Die solarisBank wird langsam aber sicher der Kristallisationspunkt einiger interessanter FinTechs. Neuester Zugang: das Berliner FinTech Kontist. Gemeinsam entwickeln beide ein "Intelligentes Geschäftskonto speziell für...

Schließen