ANWENDUNG28. März 2019

BFS stellt PSD2-Entwicklerportal bereit

PSD2-Testportal der Bank für Sozialwirtschaft
PSD2-Testportal der Bank für Sozialwirtschaft :BFS

Die Bank für Sozialwirtschaft ermöglicht ab sofort den Zugriff von Drittdienstleistern gemäß der europäischen PSD2-Regulierung. Dazu stellt die Bank ein umfangreiches Entwicklerportal bereit inklusive einer Test-Umgebung und Sandbox-Schnittstellen.

Mit Unterstützung der API-Spezialisten von NDGIT startet die Bank für Sozialwirtschaft die Bereitstellung von Schnittstellen (APIs) für Drittdienstleister (Third Party Providers – TPPs) gemäß der Europäischen Zahlungsdiensterichtlinie PSD2. Drei Monate lang können TPPs damit EU-weit auf die Schnittstellen von mehr als 3.000 Banken zugreifen.

Volles Spektrum der PSD2-Dienste

Als Grundlage für den Testzugriff dient eine Sandbox, die sich auf die API-Plattform von NDGIT stützt. Die BFS nutzt dabei einen Redirect Approach, der eine sichere Authentifizierung auf der Seite der Bank gewährleistet.

Die Sandbox ermöglicht es regulierten TPPs, auf alle unter PSD2 vorgesehenen Services zuzugreifen. Dies umfasst Kontoinformationsabfragen, Kontodeckungsabfragen sowie Zahlungsauslösungen mit SEPA-Standard, Cross Border und TARGET2-Zahlungen.

Entwicklerportal nach Berlin Group Standard

Zu erreichen ist die Plattform unter https://developers.sozialbank.de. Sie setzt auf den Standard NextGenPSD2 der pan-europäischen Standardisierungsinitiative Berlin Group. Er wird europaweit von mehr als zwanzig Banken eingesetzt und umfasst alle für die PSD2-Umsetzung erforderlichen Dienste und Funktionen. Durch die Verwendung von Standardtechnologien wie z.B. REST (REpresentational State Transfer), SOAP (Simple Object Access Protocol) und OAuth2 (Open Authorization) lässt sich die Lösung nach Angaben der BFS leicht in die Backend-Systeme der Banken integrieren.hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/87343 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 2,63 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DK: Berlin Group ver­öf­fent­licht Version 1.0 des NextGenPSD2-Standards

Die Berlin Group werde die Version 1.0 des NextGenPSD2-Standards für...

Schließen