EVENTS & MESSEN11. November 2019

FinTech Week in Hamburg: Digitalisierung greifbar; Abschluss mit comdirect finanzblog Award

Zum vierten Mal kamen mehr als 2.000 Gäste zur größten FinTech-Veranstaltung Deutschlands nach Hamburg: eine Woche, rund um die Digital-Entwicklungen des Finanzwesens zu diskutieren und Geschäftsbeziehungen zu knüpfen und pflegen – die FinTech Week plus finanzblog Award.

betapitch_DSC09403-1140
betapitch_DSC09408-1140
betapitch_DSC09569-1140
betapitch_DSC09665-1140
betapitch_DSC09694-1140
betapitch_DSC09723-1140
betapitch_DSC09733-1140
betapitch_DSC09777-1140
FinNTonic_K7A2097-1140
FinNTonic_K7A2101-1140
FinNTonic_K7A2102-1140
FinNTonic_K7A2108-1140
FinNTonic_K7A2125-1140
FinNTonic_K7A2130-1140
the4_2019_K7A1035-1140
the4_2019_K7A1037-1140
the4_2019_K7A1038-1140
the4_2019_K7A1054-1140
the4_2019_K7A1058-1140
the4_2019_K7A1068-1140
the4_2019_K7A1084-1140
Erstmals dabei waren zum Beispiel das Tech-Festival Symbioticon der Sparkassen-Finanzgruppe, Fachveranstaltungen von CRIFBÜRGEL und Regis24 oder die ganztägige InnoConference der Hamburger Volksbank, während viele der Event-Hosts wie EUROFORUM, Sutor Bank, Finanzplatz Hamburg e.V. oder samwaikiki zum wiederholten Mal eine Veranstaltung beitrugen. Am Samstag endete die Woche mit dem an Verbraucher und Verbraucherinnen gerichteten comdirect Finanzbarcamp sowie dem traditionellen finanzblog award als Abschluss.

finletter

Wir sind begeistert, wie gut die FinTech Week ankam. Unser Team ist 2019 noch mal besser und professioneller geworden, wie wir in zahlreichen persönlichen Gesprächen und an Reaktionen in Social Media gemerkt haben. Man hat in dieser Woche auch gemerkt, dass die Themen inzwischen spezifischer sind – sowohl auf unseren Bühnen als auch in Gesprächen. Wir befinden uns mitten in der digitalen Transformation der Branche und die Leute fragen nicht mehr, ob, sondern wie, wann oder womit sie den Wandel gestalten können.“

Clas Beese, Gründer und Geschäftsführer

Zum ersten Mal fand knapp ein Viertel der Events auf Englisch statt. Die englischsprachigen Veranstaltungen hatte das Team bewusst als Nebenprogramm zu der selbst organisierten, englischsprachigen Fachkonferenz FinForward positioniert. Die stand erneut im Zentrum der Woche und zog dieses Mal 170 Gäste aus ganz Europa an, die unter dem Motto „Don’t Be Afraid of German Angst“ über die Besonderheiten Deutschlands sowie die unterschiedlichen FinTech-Märkte Europas sprachen und ein länderüberspannendes Netzwerk knüpften.

FinForward_K7A1150-1140
FinForward_K7A1181-1140
FinForward_K7A1191-1140
FinForward_K7A1196-1140
FinForward_K7A1243-1140
FinForward_K7A1274-1140
FinForward_K7A1306-1140
FinForward_K7A1463-1140
FinForward_K7A1507-1140
FinForward_K7A1612-1140
FinForward_K7A1644-1140
FinForward_K7A1665-1140
FinForward_K7A1708-1140
FinForward_K7A1709-1140
FinForward_K7A1797-1140
FinForward_K7A1834-1140
FinForward_K7A1928-1140
FinForward_K7A1978-1140
FinForward_K7A2038-1140
FinForward_K7A2052-1140

Die Planung des englischsprachigen Programms hat dazu geführt, dass die FinTech Week in ihrem vierten Jahr ein internationales Partnernetzwerk vorweisen kann. Fast 60 Sponsoren, Event-Hosts, Medien- und Community-Partner aus diversen Ländern haben sich aktiv in die Gestaltung der Woche eingebracht. Viele von ihnen waren auch live vor Ort, teilweise fast die ganze Woche.

Ebenfalls neu war der Austragungsort der FinTech Week 2019: Der Coworking- und Event-Space finhaven im Stadtteil Hafencity diente als Main Hub, hier fand rund ein Drittel der Veranstaltungen statt.

Das Beste zum Schluss der FinTech Week: Der Finanzblog-Award

Samstags: Spannende Diskussionen beim Finanzbarcampcomdirect

Mit ihrem Blog „Femance – dein Finanzblog“ betreibt Hava Misimi den besten deutschsprachigen Finanzblog 2019. Zu diesem Urteil kommt die unabhängige Jury des comdirect finanzblog awards, der in diesem Jahr bereits zum neunten Mal verliehen wurde. 72 Blogs hatten sich für die mit insgesamt 8.000 Euro dotierte Auszeichnung beworben. Der zweite Preis sowie der Sonderpreis der Börse Stuttgart ging an den Blog „Finanzfluss – Finanzen in die eigenen Hände nehmen“. Auf Platz drei landete der „Finanzrocker“, den Publikumspreis erhielt der Blog „Frugalisten“.

Mich begeistert es jedes Jahr aufs Neue, wie viele inspirierende Personen sich in der Finanzblog-Szene bewegen. Diese Vielfalt beflügelt! Außerdem erhält das Thema Finanzbildung durch die unterschiedlichen Formate und kreativen Ideen sehr viel Rückenwind. Dadurch zeigt sich auch, dass Finanzen Spaß machen können.“

Annette Siragusano, Leiterin Unternehmenskommunikation der comdirect bank

comdirect

Einstimmig fiel das Votum der Jury bei der Gewinnerin aus. Der 2018 gegründete Blog „Femance“ überzeuge durch die herausragende Aufbereitung, die Liebe zum Detail und die schlüssigen Erklärungen zu Themen rund um Geldanlagen, Sparmodellen und finanzieller Unabhängigkeit.

Obwohl es sich um einen sehr jungen Blog handelt, widmet er sich in einer gelungenen Themenauswahl mit vielfältigen Beiträgen dem Bereich Finanzen und motiviert zum Loslegen.“

Franziska Bluhm, Juryvorsitzende

Preisverleihung auf der FinTech Week: Der Finanzblog Award der comdirect
Die Preisträgercomdirect

Den zweiten Platz erhielt auf der FinTech Week der Blog „Finanzfluss“, der vor allem durch regelmäßige Videobeiträge mehrere tausend Follower erreicht. Mit dem dritten Preis wurde der Autor und Blogger Daniel Korth gekürt, der auf seinem Blog „Finanzrocker“ in sympathisch nahbarer Weise seine sehr guten und umfangreichen Inhalte einfach und verständlich aufbereite, so die Jury.

Sonderpreis zeichnet das beste Audio- oder Videoangebot aus

Die Jury des finanzblog awards
Franziska Bluhm (selbstständige Journalistin und Vorsitzende der Jury), Jörg Sadrozinski (selbstständiger Journalist), Bastian Glasser (Blogger Talerbox und Gewinner des #fba18), Joachim Jürschick (IT Finanzmagazin).
Der Sonderpreis wurde in diesem Jahr erstmals von der Börse Stuttgart für das beste Audio- oder Videoangebot vergeben. Am Ende fiel die Wahl auf den Blog „Finanzfluss“. Mit ihren YouTube-Videos bereiten sie das Thema Finanzen verständlich und zielgruppengerichtet auf und erreichen damit regelmäßig mehrere hunderttausend Abonnenten“, erklärt Norbert Paul, Leiter Sales der Börse Stuttgart. Auch das Publikum konnte in diesem Jahr erneut für seinen Lieblingsblog abstimmen. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gewann der Blog „Frugalisten“.

Die Preisträger des comdirect finanzblog awards 2019 im Überblick:

1. Preis (3.000 Euro): Femance – dein Finanzblog
2. Preis (2.000 Euro): Finanzfluss – Finanzen in die eigenen Hände nehmen
3. Preis (1.000 Euro): Finanzrocker

Publikumspreis (1.000 Euro): Frugalisten – Reicher leben
Sonderpreis (1.000 Euro): Finanzfluss – Finanzen in die eigenen Hände nehmen.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/97121 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt für den comdirect finanzblog award 2019 bewerben – mit Sonderpreis für Videos und Podcasts!

Der comdirect finanzblog award geht in die neunte Runde: Ab...

Schließen