Ferrari electronic — MiFID II Telefonmitschnittlösung
IDENTITÄTSDIENSTE8. Februar 2018

Verimi (Ident-Dienst) in­te­griert Mobile Connect von Telekom, Telefónica und Vodafone

Verimi
Verimi

Identitätsdienst Verimi (Website) wird das „Mobile Connect“-Verfahren anbieten, das die Telekom, Telefónica und Vodafone für ihre Kunden einsetzen möchten. Mobile Connect werde eine einheitliche Lösung für die simple und geschützte Anmeldung bei Internet-Diensten ohne Eingabe von Username und Passwort. Die Mo­bil­funk­netz­be­trei­ber wol­len da­zu den GSMA-Dienst in die­sem Jahr ein­füh­ren. Da­mit kön­ne die Mo­bil­fun­k­num­mer zur Iden­ti­fi­zie­rung bei On­line-Ein­käu­fen ver­wen­det wer­den.

Bisher erfolgt der Zugang zu Online-Angeboten in der Regel per Benutzername und Passwort. Das ist umständlich und viele Nutzer verwenden deshalb viel zu einfache Passwörter („Passwot1″,“qwertz“, „123456“ sind die Spitzenreiter). Perfekt für Kriminelle.

Mit der 2017 gegründeten Iden­ti­täts­platt­form Ve­r­i­mi wer­den die Mo­bil­funk­an­bie­ter den ers­ten nen­nens­wer­ten Part­ner für Mo­bi­le Con­nect in Deutsch­land ge­win­nen. An Ve­r­i­mi sind füh­ren­de deut­sche und eu­ro­päi­sche Un­ter­neh­men be­tei­ligt, un­ter an­de­rem Al­li­anz, Axel Sprin­ger, Deut­sche Bank, Deut­sche Te­le­kom und Luft­han­sa. Ve­r­i­mi wird im Früh­jahr mit der ei­ge­nen Platt­form an den Start ge­hen und plant, Mo­bi­le Con­nect als ei­ne Mög­lich­keit der Au­then­ti­fi­zie­rung in sei­nem Dienst zu in­te­grie­ren.

Telekom

Passwortdiebstahl hat riesige Dimensionen erreicht. Mit Verimi und Mobile Connect werden wir mehr Schutz und Komfort im Internet bieten. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass digitale Identitäten unserer Kunden den EU-Rechtsraum nicht verlassen und die Sicherheit des deutschen Datenschutzes genießen.“

Dirk Backofen, Leiter Telekom Security

Mit Mobile Connect benötige ein Kunden der drei Netzbetreiber demnächst nur noch seine Mobilfunknummer und das Handy, um sich im Internet bei digitalen Diensten oder Websites anzumelden. Der Netzbetreiber übernimme gegenüber dem Anbieter die Identifizierung des Kunden, denn er kann die Mobilfunknummer jederzeit eindeutig zuordnen. Ein Log-In per Passwort entfällt. Das mache den Anmeldeprozess nicht nur einfacher, sondern auch sicherer. Ein Vorgehen, das auch die Wettbewerber YES, CAS, idento.one & Co. auf anderen Wegen anbieten möchten.

Donata Hopfen, CEO von Verimi: „Verimi ist eine branchenübergreifende und offene Plattform. Mit einer Vielzahl unterschiedlichster Unternehmen und Anwendungsmöglichkeiten sind wir der perfekte Partner für Mobile Connect. Die Authentifizierung mit der eigenen Mobilfunknummer ist ein interessantes Feature für die Verimi-Nutzer. Weil wir von der Idee überzeugt sind, möchten wir Mobile Connect auf unsere Plattform integrieren. So können wir einen de-facto Standard in Deutschland schaffen.“

Verimi
Noch in diesem Jahr werden sich Mobilfunkkunden in Deutschland nicht nur mit ihren Google- oder Facebook-Passwörtern auf vielen Online-Portalen anmelden können. Mit Angabe der Mobilfunknummer, zum Beispiel beim Verimi Login, wird eine SMS an das Handy des Kunden geschickt. Über den in der Textnachricht integrierten Link bestätigt er auf seinem Smartphone den Erhalt und erlaubt dem Netzbetreiber gleichzeitig die verschlüsselte Übermittlung einer pseudonymisierten Kundenreferenznummer an den Portalbetreiber. Damit kann der Betreiber den Kunden immer wieder zuordnen und gewährt auch ohne Passwort Zugang.
 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=65431
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PSD2 und das kontaktlose Bezahlen: Verwirrendes Chaos um die neue PIN‑Eingaberegeln

Mitte Januar ist die PSD2 (Payment Service Directive 2) in Kraft getreten. In der Berichterstattung stand dabei das Surcharge-Verbot, also die Untersagung an die...

Schließen