STUDIEN & UMFRAGEN7. September 2021

Bitte mitmachen! Umfrage – Banken in die Cloud: Ist die eigene IT ein Auslaufmodell?

Cloud-Umfrage
Murrstock/bigstock.com

Verwaisen nach den Corona-Büros bald auch die Serverräume in den Banken? Immer mehr Finanzinstitute verlagern digitale Prozesse und Datacenter in die Cloud. Aber welche Vorteile bieten AWS, Azure & Co.? Zusammen mit ti&m wollen wir genauer wissen, was Ihre Meinung und Erfahrung dazu ist. Bitte helfen Sie uns mit 3 Minuten Ihrer Zeit bei unserer Cloud-Umfrage (hier).

Profitieren die Banken wirklich von einer höheren Flexibilität und Ausfallsicherheit? Oder leiden die großen Geldhäuser langfristig unter Daten-Phantomschmerzen und Sicherheitslücken?

Während die großen Finanzinstitute mit ihren Services zumindest in Teilen den Weg in die Cloud bereits gefunden haben, setzen viele Banken aus der zweiten Reihe noch auf hauseigene Rechenzentren. Aber lange werden sie sich nicht mehr einer Kooperation mit Big Tech widersetzen können. Der Digitalisierungs- und Innovationsexperte ti&m geht in einer Marktanalyse davon aus, dass in 10 bis 15 Jahren 90 Prozent der Arbeitsaufträge in der Cloud ausgeführt werden. Auch Teile des Kernbankensystems würden dann vermutlich Cloud-basiert laufen.

Joachim Jürschick ChR
Joachim Jürschick, ChR IT FinanzmagazinIT Finanzmagazin

Gemeinsame Umfrage von ti&m plus IT Finanzmagazin – bitte nehmen Sie teil!

Das IT Finanzmagazin führt in Kooperation mit ti&m eine Umfrage zum Thema durch. Wir möchten von Ihnen wissen, ob die Strategie der Banken aufgeht und sich die Finanzinstitute mit der Cloud zukunftssicher aufstellen. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und lesen Sie die Studienergebnisse dann zuerst natürlich hier auf IT Finanzmagazin.

Hier geht es direkt zur Cloud-Umfrage: https://de.research.net/r/ITF_Cloudstudie2021aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/124451
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.