FINTECH3. Dezember 2021

Die Solarisbank und Viafintech wollen den Geldautomaten abschaffen

Tell-a-Tale Studios Bigstock

Viafintech und die Solarisbank wollen den klassischen Bankautomaten ersetzen. Durch die Anbindung an Viafintechs barcodebasierte Zahlungsinfrastruktur in Europa könnten Partner der Solarisbank ihren Kunden künftig über 20.000 Akzeptanzstellen für die Ein- und Auszahlung von Bargeld anbieten.

Die technische Integration des Services sei bereits abgeschlossen und getestet. Die Anbindung bestehender und zukünftiger Partner der Solarisbank (Website) an Viafintech (Website) könne unmittelbar erfolgen, sie müssten dafür nur ein paar Endpunkte integrieren und das Frontend des Features entsprechend ihrer Zielgruppe und ihres Corporate Brandings gestalten. Geld abheben können Endkunden dann zum Beispiel (wie bereits heute an vielen Orten) direkt an der Kasse.

Solarisbank

Aus unserer Sicht ist die Bündelung von Services wie der von viafintech der Schlüssel zu der Bankkundschaft der Zukunft. Diese erwartet kundenorientierte Lösungen, die den täglichen Ablauf einfacher und nicht komplizierter machen. Der Ansatz, beim regulären Einkauf weitere Services erledigen zu können, passt genau zu unserer Vision einer Welt, in der Finanzdienstleistungen nahtlos in den Alltag der Menschen eingebettet sind.“

Leif Wienecke, Managing Director Digital Banking bei Solarisbank

Ob das System langfristig tatsächlich die Bankautomaten und, wie von den beiden Partnern verkündet, sogar die Filialen ersetzen kann, wird sich noch zeigen. Einige Banken steuern jedenfalls bereits gegen und versuchen mit verschiedensten Ansätzen das “Filialsterben” aufzuhalten. So steckte die Haspa erst kürzlich mehrere Millionen in den Umbau ihrer Filialen hin zu sozialen Treffpunkten. Was es genau mit den Renovierungsarbeiten der Hamburger Sparkasse auf sich hat, können sie hier nachlesen.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/130891
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.