SB & FILIALE30. Juli 2019

Per Roboter GAA- & Software von Diebold-Nixdorf per Dauer- und Langzeittest prüfen

Um Transaktionen am GAA sicher ausführen zu können, werden Geldautomaten mindestens alle sechs Monate mit einer neuen Software-Version oder kleinen Updates aktualisiert. Bevor jedoch eine neue Geldautomaten-Software herausgegeben wird, muss sie gründlich getestet werden. Der Zahlungssoftware-Anbieter Abrantix entwickelte zur Automatisierung seiner Tests von Diebold-Nixdorf-Automaten eine Lösung mit dem ABB-Roboter Yumi.

Roboter testet GAA-Automaten (hier von Diebold Nixdorf)
ABB

Die neue Abrantix-Testumgebung (Website) weist Yumi an, gewöhnliche Geldautomaten-Vorgänge wie das Einführen der Karte, die Eingabe des PIN-Codes und das Abheben und Einzahlen von Geld wie ein Mensch durchzuführen.

Roboter testet GAA-Automaten (hier von Diebold Nixdorf)
ABB

Die Tests seien so umfangreich, dass Yumi sogar absichtlich menschliche Fehler mache, z. B. ein Geldbündel in den Automaten einlegt, das mit einer Büroklammer zusammengesteckt ist. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Software eine Reihe von Problemen erkennen und bewältigen kann.

Prototyp einer GAA-Testapplikation

Yumi ersetzte das traditionelle Testen von Hand, bei dem die Tester nicht nur hunderte Stunden vor einem Geldautomaten stehen müssen, sondern senkt auch das Fehlerrisiko. Die Automatisierung beschleunigt den Software-Entwicklungsprozess. Tagsüber erstellen die Entwickler neue Funktionen für die Geldautomaten-Software, die dann nachts automatisch von Yumi getestet werden. Die Rückmeldung kann am folgenden Tag geprüft werden. So haben die Tester mehr Zeit, anspruchsvollere Aufgaben durchzuführen.

Testet die Software auf Herz und Nieren

Daniel Eckstein, Geschäftsführer Abrantix
Abrantix

Früher konnten die Testzyklen Verzögerungen verursachen und in der kritischen Phase der Software-Freigabe ein Risiko darstellen. Mit der neuen Yumi-basierten Lösung haben wir viel mehr Kontrolle darüber und die Mitarbeiter können sich nun auf die Verbesserung der Testfälle und Testverfahren konzentrieren oder sogar neue Softwarefunktionen entwickeln, während Yumi die Geldautomaten testet.“

Daniel Eckstein, Geschäftsführer Abrantix

Richard Schlauri, Managing Director bei Diebold Nixdorf in der Schweiz (GAA)
LinkedIn

Wir bei Diebold Nixdorf glauben, dass die von den Innovatoren Abrantix und ABB geschaffene automatisierte Testumgebung zusammen mit unseren eigenen umfassenden Kenntnissen im Bereich Entwicklung und Tests innovativer Geldautomaten-Software die Riesenchance bietet, die Effizienz der Tests und die Qualität der Software in hunderten Testlaboren unserer Kunden weltweit enorm zu verbessern.“

Richard Schlauri, Managing Director bei Diebold Nixdorf in der Schweiz

Marc-Andre Zingg, ABB Robotics Business Line Manager Schweiz
Xing

Das von Abrantix entwickelte Geldautomaten-Testsystem ist genau das präzise, kollaborative Verfahren, für das Yumi entwickelt wurde. Abrantix ist nicht nur sicher, dass Yumi Aufgaben der Mitarbeiter übernimmt, sondern dass die qualifizierten Softwareentwickler nun mehr Zeit haben, um sich anderen anspruchsvolleren Aufgaben zu widmen, während Yumi im Hintergrund arbeitet und sich wiederholende, aber dennoch sehr wichtige Tests rund um die Uhr durchführt.”

Marc-Andre Zingg, ABB Robotics Business Line Manager Schweizaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/92710 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EZB legt Zahlungs­verkehrs­statistik für das Berichtsjahr 2018 vor

Fast acht Prozent mehr bargeldlose Zahlungsvorgänge als im Vorjahr meldet...

Schließen