PRODUKTE27. April 2022

App-Entwicklung und Cloud-Bereitstellung mit Red Hat Open Source Toolkits

Red Hat
Red Hat

Red Hat Application Foundations ist ein neues Paket von Anwendungsdiensten, das zusammen mit OpenShift die Entwicklung und Bereitstellung von containerisierten Anwendungen in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen beschleunigen soll. Das Toolkit soll Finanzdienstleistern helfen, die im Rahmen ihrer Modernisierungsstrategie schnell Applikations- und Datenservices aufbauen und integrieren möchten.

Die auf Containern und Kubernetes basierende Lösung biete die Grundlage für die Modernisierung bestehender Anwendungen, den Bau Cloud-nativer Applikationen, die Rationalisierung der Entwicklung, die Erweiterung von Anwendungen um intelligente Funktionen sowie die Integration von Drittanbieter-Diensten. Mittels Red Hat OpenShift könnten Entwickler anspruchsvolle Anwendungen erstellen. Neben der Modernisierung bestehender Applikationen und der Unterstützung neuer Cloud-nativer Entwicklungen biete es Intelligence- und Data-Services für Cloud-native Anwendungen.

Red Hat Application Foundations

Red Hat Application Foundations (Website) ist eine Toolbox mit verschiedensten Anwendungsdiensten und biete Entwicklern sofort einsetzbare Komponenten, darunter Daten-Streaming-Dienste, API-Management, Service-Konnektivität, leichtgewichtige Laufzeiten, Frameworks und vieles mehr. Zusätzlich zu OpenShift könnten Anwender Red Hat Application Foundations zusammen mit der Software von Partnern aus dem Technologieumfeld und intern entwickelten Funktionen einsetzen, um Unternehmen mit der passenden Anwendung dabei zu helfen, ihre Geschäftsziele zu erreichen.

LinkedIn

Die Entwicklung von Anwendungen befindet sich im Umbruch und Programmierer benötigen Tools, die diesen Wandel unterstützen. Wir haben Red Hat Application Foundations mit einer entwicklerzentrierten Denkweise konzipiert, um nahtlos mit Red Hat OpenShift zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise werden Cloud-native-Anwendungen eingesetzt und bereitgestellt, was zu vereinfachten Prozessen führt, um größere Geschäftsnutzen zu liefern.“

Ken Johnson, VP and General Manager, Application Services bei Red Hat

Das neue Paket stelle Entwicklern laut Red Hat eine integrierte Lösung dar, die darauf ausgelegt ist, Anwendungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Container-Umgebung zu verbinden. Sie sei für OpenShift konzipiert und optimiert. Dabei würden Applikations-Services und -komponenten helfen, Cloud-native-Anwendungsmuster zu nutzen und Anwendungen schnell zum Kunden zu bringen. Mit diesen Funktionen könnten Entwickler Anwendungen unterschiedlicher Komplexität für eine effiziente und skalierbare Ausführung in hybriden Cloud-Umgebungen leichter erstellen und integrieren.

Die Lösung unterstütze auch die Verlagerung in die Cloud und erschließe zahlreiche Modernisierungsmodelle durch Microservices, APIs und ereignisgesteuerte Architekturen. Die Foundation soll Entwicklern helfen, neue Wege zur Erstellung und Skalierung von Cloud-nativen IT-Infrastrukturen zu finden. Red Hat Application Foundations unterstütze eine robuste Continuous-Integration- (CI) und Continuous-Delivery-Pipeline (CD), die es Softwareentwicklungs- und DevOps-Teams ermöglicht, reibungslos gemeinsam innovativ zu arbeiten.ft

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/139427
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.