PRODUKTE9. Februar 2021

C24 Bank startet kostenlose Unterkonten – die Pockets

Logo C24 Bank
C24 Bank

Bei der C24 Bank erleichtern künftig bis zu acht kostenlose Unterkonten, sogenannte Pockets, die Organisation der eigenen Finanzen. Voraussetzung für die Nutzung ist die aktuellste App-Version ab 1.13. Je nach Kontomodell gibt es gegen eine kleine Gebühr mit PocketPLUS auch Unterkonten mit eigener IBAN.

Die C24 Bank bietet ab sofort allen Kundeninnen und Kunden kostenlose Pockets an. Mit diesen Unterkonten organisieren sie ihre Finanzen noch einfacher und können individuelle Sparziele definieren. Neu angelegte Pockets lassen sich mit einem frei wählbaren Namen und über 50 Icons personalisieren.

C24 Bank

Das Guthaben auf den Pockets wird getrennt vom Girokonto verwahrt. So fällt es noch leichter, beispielsweise auf einen Urlaub oder für ein neues Auto zu sparen. Ein- und Auszahlungen sind jederzeit über die App möglich, sowohl als einmalige Überweisung als auch per Dauerauftrag.

Die Pockets sind für alle Kunden kostenlos. Nutzer des Smartkontos der C24 Bank können bis zu vier Unterkonten anlegen. Im Pluskonto sind sechs Pockets und im Maxkonto bis zu acht Pockets inbegriffen.

PocketPLUS: Unterkonten mit eigener IBAN

Die Funktion PocketPLUS bezeichnet Unterkonten mit eigener IBAN. Damit sind auch Überweisungen auf externe Konten möglich, ebenso kann man Geld empfangen oder Lastschriften einziehen lassen. PocketPLUS-Unterkonten sind im Pluskonto und Maxkonto ebenfalls gebührenfrei. Kunden mit dem kostenlosen Smartkonto zahlen 2,90 Euro im Monat pro Unterkonto mit Zahlungsfunktion.

Mit den Pockets lassen sich Sparziele demnächst noch einfacher erreichen. Für jedes Unterkonto lässt ein individuelles Ziel definieren und so den Überblick über den Sparfortschritt behalten. Weitere innovative Funktionen sollen zeitnah folgen. Die aktuelle App der C24 Bank gibt es im Google Play Store sowie im App Store von Apple.pp

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/117483 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,67 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IDV – Intelligente Dokumentenverarbeitung: Einstieg in die Hyperautomatisierung

Banken und Ver­si­che­run­gen ver­fol­gen seit ei­ni­gen Jah­ren mehr oder we­ni­ger ziel­stre­big die Di­gi­ta­li­sie­rung und Au­to­ma­ti­sie­rung ih­rer Wert­schöp­fungs­ket­te. In vie­len Fäl­len wur­den In­itia­ti­ven und Pro­jek­te al­ler­dings...

Schließen