MEDIA2. März 2022

FCH Fachbuch: Digitale Authentifizierung

FCH-Fachbuch: Digitale Authentifizierung
Bigstock/FCH Gruppe

Veränderungen sind schwierig anzustoßen, insbesondere bei Kreditinstituten. Allerdings verlangt die immer stärker digitalisierte Welt von jedem Unternehmen ständige Weiterentwicklungen und Anpassungen: Besonders bei der digitalen Authentifizierung. FCH stellt nun in seiner Reihe “FCH kompakt” das Fachbuch “Digitale Authentifizierung” für die Finanzwirtschaft vor.

Technik, die bislang (noch) funktioniert hat, wird sich in Zukunft nicht mehr durchsetzen können. Insbesondere das Online-Banking der Banken verlangt eine moderne, sichere und kundenfreundliche Authentifizierung. Die Vorgaben der DSGVO und der PSD II nehmen die Finanzdienstleister beim Schutz sensibler Daten bereits fundamental in die Pflicht. Ein zentrales Element ist die starke Authentifizierung, speziell die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Bereits in Kraft getreten ist die elDAS-VO, die die europaweite Anerkennung von nationalen, elektronischen Identitäten weiter vorantreibt.

Das Buch stellt den rechtlichen und regulatorischen Hintergrund (PSDII, ZAG,  RTS wie auch GWG und DSGVO) der digitalen Authentifizierung dar und gibt hilfreiche Tipps zu den einzelnen unterschiedlichen Verfahren sowie zu deren Umsetzung in der Praxis.

Eine Leseprobe des neuen FCH Fachbuch gibt es hier.

Digitale Authentifizierung, Arretz (Hrsg.)
Erscheinungstermin: 02.02.2022
Umfang: 84 S.
Preis: € 59,-
ISBN: 978-3-95725-972-1aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/136248
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.