ANWENDUNG3. Dezember 2019

Ferninspektion ermöglicht beschleunigte Schadensfallabwicklung

Hyland verspricht Versicherungen eine Schadensfallabwicklung innerhalb weniger Tage statt Wochen. Helfen soll dabei ein erweitertes Ressourcenmanagement für den Außendienst, das Self-Services für Versicherungsnehmer mit einschließt.

Die Content-Plattform Onbase Unsitte soll die Schadensfallbearbeitung stark beschleunigen. Hyland

 

Mit OnBase OnSite bringt Hyland, Anbieter von Content-Services, eine Lösung zur virtuellen Ferninspektion und Beweiserfassung für die Versicherungsbranche. Sowohl die eigenen Außendienstmitarbeiter als auch beauftrage Vertragspartner, aber auch die Kunden selbst können mit Hilfe von OnBase OnSite Live-Videos, Sprachaufnahmen und Fotos direkt vom Ort des Schadens an ein Webportal der Versicherung übertragen. Mitarbeiter im Kundenservice, Schadenssachbearbeiter und Sachverständige haben darüber sofortigen Zugriff auf alle benötigten Informationen und Dokumente.

Hilfestellung von Anfang an

Sobald ein Kunde eine Schadensmeldung einreicht, erhält er eine Textnachricht mit einem sicheren Link zu seiner Meldung. Auf diese Weise kann der Versicherte beispielsweise mit einem Sachverständigen Kontakt aufnehmen und einen Live-Videostream aus der Anwendung heraus starten. Dieser kann den Kunden in Echtzeit unterstützen und ihn anleiten, was genau er aufnehmen und wo er beispielsweise näher heranzoomen soll. Mit dieser Art der Ferninspektion wird bereits bei der Schadensaufnahme die Qualität der Informationen erhöht.

Viel Zeit gespart

Mithilfe der Collaboration-Plattform für Schadensfälle können Versicherungen einen schnelleren Kundenservice ab der initialen Schadensmeldung liefern. Sie verbringen weniger Zeit damit, Inspektionen mit dem Außendienst zu koordinieren oder auf die Schadensdokumentation zu warten. Über das Webportal haben Versicherungsteams die volle Kontrolle über die Schadensfälle und können Aufträge erteilen, Inhalte überprüfen, Berichte erstellen sowie mit Außendienstmitarbeitern in Echtzeit zusammenarbeiten. Laut Hersteller Hyland lassen sich auf diese Weise Schadensfälle innerhalb von zwei bis drei Tagen abwickeln statt in mehreren Wochen.

In bestehende Systeme integriert

Für Colin Toomey, Hylands Director of Product Management Insurance, ist die Expertise bei der Integration der entscheidende Faktor. OnBase OnSite verstehe, wie unstrukturierte Foto- und Videoinhalte im Rahmen der bereits bestehenden Workflows, Content-Management-Lösungen und Core-Claims-Systeme bei Versicherungen funktionieren. So könne man diese einbinden und die Informationen, die über OnBase OnSite gesammelt zugänglich sind, zielgenau einspeisen. Ansonsten würden neue Ablagestellen entstehen, an denen das Beweismaterial der Schadensfälle gemanagt wird. Das würde zu Verzögerungen und Compliance-Problemen führen – und genau das werde mit dem Ressourcenmanagement von Hyland vermieden, so Toomey. hj

 

 

 

 

 

 

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/98336 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gothaer: Kfz-Schaden per App geregelt in zwei Stunden

Das Melden und Abwickeln von Versicherungsfällen ist für Kunden und...

Schließen