ANWENDUNG28. Januar 2019

Fiducia & GAD und DATEV spenden Unis zwei Mainframe IBM z114 und Speichersysteme (DS8800)

IBM Mainframe
IBM

Die Fiducia & GAD IT und die Datev haben dem Academic Mainframe Consortium (AMC, Website) e.V. Systeme für den Betrieb und die Unterstützung der Mainframe-Ausbildung an den Universitäten Leipzig, Tübingen und Frankfurt/Main zur Verfügung gestellt.

Die Fiducia & GAD spendete zwei IBM z114 Mod. 2818-M05 Mainframe-Systeme, die das AMC vom Rechenzentrum in Münster an die Universitäten in Leipzig und Tübingen transportieren ließ.

Nach den notwendigen technischen Umrüstungen durch IBM-Mitarbeiter wurden an der Universität Leipzig und der Eberhard Karls Universität Tübingen die alten Mainframe-Modelle z9 durch die wesentlich aktuelleren z114 ersetzt. Seit dem Einsatz im letzten Jahr sind die Universitäten wieder in der Lage, die neuesten Software-Generationen als Basis für die Mainframe-Ausbildung einzusetzen.

Die DATEV stellte drei ausgediente Speichersysteme IBM DS8800 zur Verfügung, die das AMC aus den Rechenzentren in Nürnberg an die Universitäten Tübingen und Frankfurt transportieren ließ. Aufgrund des Gewichts der Systeme (bis zu 1,3 Tonnen) war die Aktion sehr aufwändig und hat bis zu acht Leute beschäftigt. Neben den für den Betrieb und die Lehre erforderlichen Systemen erhielt die Universität Tübingen zusätzlich ein großes System, das als Ersatzteillager und Lieferant von Festplatten für einen weiteren Ausbau dienen soll. Schätzungsweise 80 TB an zusätzlicher Plattenkapazität wurden der Universität Frankfurt für einen weiteren Ausbau überlassen.

Das Academic Mainframe Consortium e. V. bedankt sich ganz herzlich bei der Fiducia & GAD IT und der Datev für die Spenden und auch für den Aufwand, der bei der Vorbereitung der Aktion und dem Transport der Systeme geleistet wurde.
z114 Installation an der Eberhard Karls Universität in Tübingen – v.l.n.r: Gerald Kreissig Dozent für Mainframe Uni Tübingen, Jonathan Rauch Client Software Services Mainframe IBM, Sebastian Wind Student Uni Leipzig, Marcel Früh Student und Andreas Nagel RZ-Mitarbeiter, Uni Tübingen Privat
Weitere zwei Paletten mit Ersatzteilen und Platten gehen an die Universität Leipzig, die bereits vorher eine DS8800 zur Verfügung gestellt bekommen hat. Alles in allem waren es zwar aufwändige, aber im Ergebnis sehr zufriedenstellende Aktionen, mit denen der AMC den Universitäten zwar nicht die neueste, aber eine in Industrieunternehmen immer noch aktuelle Mainframe- und Speichertechnologie zur Verfügung stellen konnte.

Das Academic Mainframe Consortium e. V. bedankt sich ganz herzlich bei der Fiducia & GAD IT und der Datev für die Spenden und auch für den Aufwand, der bei der Vorbereitung der Aktion und dem Transport der Systeme geleistet wurde.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/84257
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mainframe Modernization Survey: 71% IT-Entscheider finden ‚Mainframes behindern Innovationen‘

Volle Breitseite gegen IBM: LzLabs und Microsoft veröffentlichten heute die...

Schließen