FINTECH21. April 2021

Gini-Pay: Arztrechnungen beim Einreichen (beim Versicherer) mit der Bank bezahlen

Gini-Pay: Arztrechnungen beim Einreichen mit der Bank bezahlen
Gini

Gini (eher bekannt durch die Fotoüberweisung, Website) stellt „Gini Pay Connect“ vor. Die Lösung ermögliche es, in Drittanbieter-Apps hochgeladene Dokumente mit der eigenen Bank in wenigen Klicks zu bezahlen. Zusammen mit dem digitalen privaten Krankenversicherer ottonova wurde die Lösung für den Markt der privaten Krankenversicherungen mit dem Ziel einer verbesserten User Experience adaptiert und geht noch dieses Jahr an den Start.

Gini Pay Connect werde per SDK integriert. Das Tool soll umständliche und zeitaufwändige Einreichungsvorgänge von Unterlagen verhindern. Die vom Versicherten übermittelten Dokumente werden in Echtzeit aufbereitet und die Zahlungsinformationen mittels künstlicher Intelligenz extrahiert.

Auf Wunsch werden diese dann an die vom Kunden ausgewählte Banking-App, die auf dem Smartphone installiert ist, übermittelt. Die entsprechenden Felder zur Zahlung sind automatisch vorausgefüllt – der Nutzer könne anschließend die Transaktion auslösen oder stellt eine Terminüberweisung ein.

Laut Gini erreiche die selbst entwickelte KI-Lösung bis zu 70 Prozent verbesserte Extraktionsraten bei Fotos von Mobilgeräten. Dies ermögliche einen schlanken und effizienten Input-Prozess bei gleichzeitig geringerer Nacharbeit für Sachbearbeitende. Die Versicherer können dadurch den Prozess der Prüfung und Rückerstattung erheblich beschleunigen, die Kundenzufriedenheit erhöhen und gleichzeitig Kosten einsparen.

Banken können Payment in Drittanbieter-Apps anbieten

Banken, die Gini Pay Connect anbieten, profitieren von der Integration als digitales Zahlungsinterface für Kunden in Drittanbieter-Apps, über die Vorgänge schnell und einfach abgewickelt werden. Die nahtlose Übergabe der Zahlungsdaten in die Banking-App könnte sie zur präferierten Zahlungslösung bei PKV-Kunden machen – und führt möglicherweise zu einer attraktiven Positionierung. Durch eine einzige Integration binden Banken teilnehmende deutsche private Krankenversicherungen an und erreichen damit eine Vielzahl an Privatversicherten.

Um die gesetzlichen Anforderungen des Datenschutzes zu erfüllen, werden während des gesamten Prozesses alle Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland verarbeitet. Für die Integration steht interessierten Versicherungen mit Global Scale Solutions (GSS) ein erfahrener Partner im Krankenversicherungsbereich zur Verfügung. GSS ist ein Joint Venture von ottonova und Global Side Services, dem Technologieexperten für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Lösungen, die unseren Kunden den Umgang mit Versicherungsunterlagen vereinfachen und sich nahtlos an ihre Lebenswelt anpassen. Die gemeinsame Entwicklung von Gini Pay Connect ist eine Innovation im Bereich der Bezahlmöglichkeiten, die so nicht nur den Kunden, sondern auch den Krankenversichern einen echten Mehrwert bieten wird.“

Peter Bauer, CIO ottonova und GSS-Geschäftsführer

Wir sind sehr stolz darauf, Gini Pay Connect zusammen mit ottonova für den PKV-Markt an den Start zu bringen. Damit ermöglichen wir den Unternehmen und ihren Kunden eine einfache und schnelle Handhabung von bis dato oft aufwändigen Abrechnungsprozessen – sie sparen enorm viel Zeit bei den Abläufen. Banken wiederum werden mit ihrem App-Interface bei einer interessanten Zielgruppe sichtbar und zu einem alternativlos bequemen Zahlungssystem.”

Holger Teske, Gini CEOaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/119791 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 393 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.