KARRIERE29. September 2021

Julia Koch verantwortet ab 1. Januar 2022 die Anwendungsentwicklung der Finanz Informatik

Julia Koch verantwortet als Geschäftsführerin der Finanz Informatik ab dem 1. Januar 2022 das Ressort Anwendungsentwicklung<q>Finanz Informatik
Julia Koch verantwortet als Geschäftsführerin der Finanz Informatik ab dem 1. Januar 2022 das Ressort AnwendungsentwicklungFinanz Informatik

Julia Koch – erfahrene IT- und Branchenexpertin – kommt von der UniCredit Bank und verantwortet künftig die Anwendungsentwicklung der Finanz Informatik (FI). Sie wird zudem Mitglied der FI-Geschäftsführung. Die ausgewiesene Digitalisierungsexpertin übernimmt den Bereich von Andreas Schelling, der bereits am 1. Januar 2021 den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen hat.

Mit Julia Koch gewinne die FI (Website) eine Geschäftsführerin, die auf langjährige Erfahrungen im digitalen Banking zurückblicken kann, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen bei der BHW Bausparkasse sowie bei der Postbank-Gruppe. Seit 2017 trägt sie bei der UniCredit übergreifende Verantwortung für die digitale End-to-End-Prozesstransformation im Commercial Banking.

Julia Koch verfügt über langjährige Branchenerfahrung – sie hat dabei mit Leidenschaft die digitale Transformation und Innovationen vorangetrieben. Für die digitale Weiterentwicklung der Sparkassen-Finanzgruppe ist die FI ein wichtiger Faktor – daher freut es mich sehr, dass mit Julia Koch eine sehr gute Verstärkung für das Führungsteam zu uns kommt.“

Prof. Dr. Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der FI

SVN

Als wir im letzten Jahr den Führungswechsel bei der FI auf den Weg gebracht haben, war es immer unser Ziel, die fünfte, noch offene Position in der Geschäftsführung mit einer jüngeren Person von außen zu besetzen. Mit Julia Koch haben wir hier eine sehr engagierte und motivierte Geschäftsführerin gewinnen können, der ich viel Erfolg für ihren künftigen Verantwortungsbereich wünsche.“

Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbands Niedersachsen und Vorsitzender des Aufsichtsrates der FI

Andreas Schelling, Vorsitzender der Geschäftsführung Finanz InformatikFI

Andreas Schelling wird sich künftig auf die Unternehmenssteuerung und die strategische Weiterentwicklung der FI fokussieren. Aus Sicht der FI-Geschäftsführung betont Andreas Schelling den fachlichen sowie persönlichen Zugewinn dieser Personalentscheidung:

Meine Kol­le­gen und ich sind An­fang die­ses Jah­res in neu­er Kon­stel­la­ti­on ge­star­tet, um die FI vom IT-Dienst­leis­ter zum Di­gi­ta­li­sie­rungs­part­ner der Spar­kas­sen und des Ver­bun­des wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Wir freu­en uns sehr dar­auf, hier ge­mein­sam mit Ju­lia Koch ab dem 1. Ja­nu­ar 2022 wei­ter an Ge­schwin­dig­keit zu­zu­le­gen. Un­se­re neue Kol­le­gin bringt da­für um­fas­sen­de Bran­chen- und IT-Er­fah­run­gen mit und steht für ei­ne kon­se­quen­te Kun­den­ori­en­tie­rung und di­gi­ta­le Aus­rich­tung der Pro­zes­se und An­wen­dun­gen.“aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/126007 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,43 von maximal 5)
Loading...

 

(Visited 1.352 times, 3 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.