AKTUELL29. Juli 2020

Mastercard stellt Plattform für Business Informationen für europäische Banken vor

Mastercard

Mastercard hat die Einfühhrung einer Business-Intelligence-Plattform namens Market Trends angekündigt. Die interaktive Plattform soll Banken und Finanzinstituten in Europa einen umfassenden Einblick in den Zahlungsverkehr, Wettbewerbsinformationen und Branchentrends bieten.

Von Analysen zu mehr als 2.000 Karten in 34 Märkten sowie eine umfangreiche Expertise in den Bereichen Open Banking, Blockchain und weiteren Trends, bis hin zu Analysen von 22 führenden FinTech-Unternehmen, gibt Mastercard Market Trends nach Angaben des Unternehmens einen kuratierten Überblick mit themenspezifischen Auswertungen.

Die Institute erhalten via Mastercard Market Trends Marktbewertungen und Berichte mit Erkenntnissen aus 34 Ländern der EU mit sozioökonomischen, zahlungsbezogenen und digitalen KPI-Daten, die auf lokaler Ebene zusammengefasst werden. Mit Hilfe von Filter- und Benchmarking-Funktionen von Kartenprodukten, die von unterschiedlichen Schemes sowie diversen Banken und Finanzinstituten herausgegeben werden, soll ein Kartenvergleich möglich werden. Nutzer erlangen dadurch einen aktuellen Überblick der europäischen Wettbewerbslandschaft. Hierzu gehört auch eine Übersicht der wichtigsten Kennzahlen auf lokaler Ebene.

Mastercard zeigt Branchen- und Technologietrends auf

Mastercard

Darüber hinaus wartet die Plattform mit einer Analyse der weltweit führenden FinTechs und bewährter Verfahren auf, um die Strategieentwicklung in einer sich ständig weiterentwickelnden Zahlungslandschaft anhand von Anwendungsbeispielen und Unternehmensprofilen zu unterstützen. Mastercard bietet außerdem Zugang zu Forschungsstudien, die das Unternehmen weltweit und auf regionaler Ebene in Auftrag gegeben hat, um Einblicke in ein breites Themenspektrum zu gewähren. Der Zugang zu Videos, Studien und globalen Vordenkern von wichtigen Branchen- und Technologietrends rundet das Angebot ab.

Mastercard Market Trends liefert einen zentralen Zugang zu den wichtigsten Informationen, die Banken benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Durch Einblicke in die aktuellsten Trends und Verbraucherbedürfnisse können die Banken Technologien und Initiativen identifizieren und einsetzen, um ihren Kunden hervorragenden Service zu bieten und der stetigen Veränderung der Zahlungsgewohnheiten gerecht zu werden.“

Mark Barnett, President Mastercard Europe

Die Business-Information-Plattform steht ab sofort für Emittenten in ganz Europa zur Verfügung. Eine regionale Erweiterung des Angebotes über Europa hinaus ist zudem in Planung.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/109572 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hays: Corona bremst Nachfrage nach Finanz-Fachkräften im 2. Quartal 2020 deutlich

Der Hays-Fachkräfte-Index ist im 2. Quartal 2020 auf seinen tiefsten Stand seit fünf Jahren gefallen. Innerhalb eines Quartals verringerte er sich um 40 Indexpunkte auf...

Schließen