ANWENDUNG20. Februar 2017

Mobile Wallet & Payment-Hub: G&D will für Banken mobiles Bezahlen per Convego-Lösung absichern

G&D

Mit einer neuen digitalen Geldbörse (Mobile Wallet) will Giesecke & Devrient den An­wen­dern sicheren und einfachen Zugriff auf alle Bankservices bieten. Dabei würden nicht nur virtuelle Kreditkarten zur Ver­fü­gung gestellt, sondern Endverbraucher könnten auch Transaktionen ausführen oder Kon­to­auszüge anfordern. Das „Mobile Wallet“ fungiere dabei auch als Be­reit­stel­lungs-Plattform, auf der Banken mobile Be­zahl­mög­lich­keiten für zum Beispiel Park­ge­bühren oder den öffentlichen Nahverkehr, aber auch spezielle Dienste in Zu­sam­men­ar­beit mit Partnern wie zum Beispiel Ein­zel­han­dels­ket­ten anbieten können.

Mit „Convego Hub“ will G&D einen Brückenschlag zwischen der realen und virtuellen Welt des Bezahlens schaffen. Diese Lösung statte Finanzinstitute sowie Hersteller von Wearables, mobilen Endgeräten und Wallet-Drittanbieter mit sicheren und flexiblen Bezahlfunktionen aus. Die neue Anwendung biete zudem eine einfache Anmeldung bzw. Zulassung, da Dokumente in allen bekannten Online- und Offline-Kanälen über diese Lösung gedruckt und versendet werden können. Auch Dienste für mobile Identitäten und Betrugsschutz, einschließlich Echtzeit-Überwachung, würden zum Produktangebot gehören.

Giesecke & Devrient will Schnittstellen-Hub werden

Das Besondere: Der G&D Service Hub könne auf verschiedene Anbieter (Marken) adaptiert werden. Er soll alle wichtigen Dienste, die für die Nutzung der digitalen und physikalischen Kanäle notwendig sind verbinden. Darunter Zahlung über Cloud-HCE (Host Card Emulation), Tokenization-Services mit der Verbindung zu Token-Services wichtiger Zahlungssysteme wie MDES und VTS, mobile App-Services sowie Identitäts- und TSM- (Trusted Service Manager) Hub-Services. Es werden zahlreiche internationale Zahlungssysteme wie Mastercard, Visa und American Express unterstützt. Convego Hub bietet bestmögliche Sicherheit für mobile Endgeräte und ermöglicht eine schnelle Bereitstellung in weniger als 10 Sekunden sowie eine unmittelbare Zahlungsausführung.

G&D

Convego CloudPay (YouTube-Video) unterstützt zahlreiche internationale, aber auch regionale Zahlungssysteme. Sie besteht aus zwei Hauptkomponenten: CloudPay-Server und CloudPay-Client. Der CloudPay-Server bildet eine Online-Schnittstelle zu Banken. Hierüber erfolgt die Bereitstellung und das Management der bankeigenen Bezahlkarten auf den HCE-kompatiblen Smartphones der Endverbraucher. Beim CloudPay-Client handelt es sich um eine abgesicherte Softwarebibliothek, die in die mobile Anwendung der Bank eingebunden ist. Im Client werden die Bezahlkartendaten sicher verwahrt, während gleichzeitig der Client für die Durchführung mobiler Zahlungsvorgänge sorgt.

Remote Payment und digitale Identitäts-Services

G&D unterstütze auch Remote Payments, ein weiteres wachsendes Marktsegment. Wenn alle Zahlungsinformationen und Anmeldedaten sicher und komfortabel im Smartphone oder Wearable gespeichert sind, seien auch Remote Payments problemlos möglich. Möglichkeiten zur Verbindung mit dem Internet sind weltweit gegeben, und Zahlungen können einfach per App oder alternativ via mobilem Webbrowser getätigt werden.

Wird online ein Vertrag geschlossen, müssen beide Parteien darauf vertrauen können, dass die Identität der jeweils anderen Partei gewährleistet ist. Die Lösungen von G&D ermögliche Banken, Behörden und Unternehmen eine gesicherte virtuelle Authentifizierung für eine Reihe verschiedener Online-Dienste. Banken können sich so mehr wirtschaftliche Relevanz verschaffen, ihre Kundenbindung ausbauen und ihre Portfolios erweitern, indem sie mit diesen Lösungen ihre Vertrauenswürdigkeit stärken und Identitäts-Services anbieten.

Im nächsten Schritt werde eine Lösung zur Videoidentifikation bereitgestellt, mit der der Prozess des Identitätsmanagements noch effizienter, komfortabler und schneller gestaltet werden soll.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=45472
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,33 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Virtual Reality Banking: Crealogix verbindet VR mit Banking – Prototyp gewinnt „Best of Show“-Award

Crealogix möchte das Banking zu einem "interaktiven Erlebnis" machen und so Banken und Kunden näher zusammenbringen. Einen Virtual-Reality-Prototypen zeigte das Unternehmen auf der FinovateEurope in London –...

Schließen