SECURITY13. Juli 2018

Palo Alto Networks-Whitepaper: IT-Sicherheit an den Endpunkten im Bankgewerbe seien gefährdet

Palo Alto Networks

Palo Alto Networks sieht die IT-Sicherheit an den Endpunkten (z.B. bei Banking-Apps) als akut gefährdet an. Im dem nur 4-sei­ti­gen Whi­te­pa­per „Cy­ber­si­cher­heits­lö­sun­gen für die Fi­nanz­bran­che“ be­schreibt Pa­lo Al­to Net­works die Her­aus­for­de­run­gen, mit de­nen Fi­nanz­in­sti­tu­te hin­sicht­lich IT-Si­cher­heit kon­fron­tiert sind. Au­ßer­dem (Wer­bung muss sein) stellt das Un­ter­neh­men dar, wie die­se Her­aus­for­de­run­gen mit neu­en An­sät­zen zum Schutz von End­punk­ten be­wäl­tigt wer­den kön­nen.

Vertrauenswürdige Finanztransaktionen und der Schutz personenbezogener Daten sind Grundvoraussetzungen für den Erfolg von Finanzinstituten. Dies gilt für die größten Handels- und Geschäftsbanken ebenso wie für kleinere Institute. Als Verwalter privater und geschäftlicher Vermögenswerte zählt die Finanzbranche heute zu den vorrangigen Angriffszielen von Cyber-Kriminellen. Gleichzeitig vergrößert sich die Angriffsfläche beständig, aus folgenden drei Gründen:

1. Die Branche versucht, die Erwartungen der Kunden hinsichtlich der Verfügbarkeit auf unterschiedlichen Geräten und diversen Medien zu erfüllen.
2. Sie führt innerhalb kurzer Zeit neue Technologien wie künstliche Intelligenz und Blockchain ein, um den Kunden nützliche neue Services anzubieten und die internen Prozesse zu optimieren.
3. Die Finanzbranche will künftig noch stärker von IT-Trends wie Cloud-Computing und API-gestützten Anwendungsplattformen profitieren.

Hinzu kommen erschwerte Rahmendbedingungen: Auch fast zehn Jahre nach der weltweiten Finanzkrise verzeichnet die Branche nur ein geringes Wachstum und niedrige Gewinnspannen. Neue FinTech-Unternehmen, die keine veralteten Systeme pflegen müssen, stellen eine weitere große Herausforderung dar. Sie erzeugen eine Wettbewerbssituation, die etablierte Firmen in diesem Ausmaß und mit einer derartigen Aggressivität bisher nicht kannten. So müsse der Kostenbegrenzung höchste Priorität eingeräumt werden. Dabei sollten jedoch Maßnahmen zur Steigerung der Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit nicht zu kurz kommen, so Palo Alto Networks.

Das kurze Whitepaper kann hier gegen Angabe der Kontaktdaten angefordert werden.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/73653
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#fredwagner: KI-Experte Christopher Blaschke – Risiken & Potentiale der KI bei Versicherern

Wo und wie können Versicherer Künstliche Intelligenz (KI) sinnvoll einsetzen?...

Schließen