MEDIA/ DER BUCHTIPP18. Januar 2017

Predictive Analytics: Ein Blick in die analytische Glaskugel – Daten-Mining geht auch einfach!

Wiley

Big Data, Business Intelligence, Predictive Analytics – gerade die IT der Banken und Versicherer hat enorme Datenbestände, die unglaubliche Mehrwerte für die Finanzdienstleister und Kunden liefern könnten. Nur: Predictive Analytics ist reichlich kompliziert zu verstehen. Das wollen die drei Autoren Bari, Chaouch und Jung ändern – mit „Predictive Analytics für Dummies“ – unser Buchtipp. 

Es betrifft Banken, noch mehr Versicherer, Manager, Wirtschaftsanalytiker und Informationstechnologieexperten gleichermaßen. Denn in Zeiten von Big Data reicht es nicht aus, einfach Daten zu sammeln. Diese Informationen müssen auch interpretiert und verknüpft werden. Im Finanz-und Versicherungswesen helfen die Verfahren der Predictive Analytics, mit ausgeklügelten Algorithmen nach verborgenen Datenmustern zu suchen und die Dateninformationen noch besser nutzen zu können.

Viele Daten – kein Durchblick

Das Problem ist, dass die meisten Informationen, die man über Predictive Analytics bekommt, so schwer zu lesen sind, wie das Wort selbst. Diesen Umstand wollen die Autoren und Data-Mining-Experten Anasse Bari, Mohamed Chaouchi und Tommy Jung ändern und haben mit Predictive Analytics für Dummies ein Buch vorgelegt, das auch Laien auf den Gebieten Statistik und Data-Mining erlaubt, in das Thema einzusteigen. Dennoch geht das Buch (spätestens, wenn es um die Verwendung der Modelle geht) deutlich in die Tiefe. Sehr lesenswert!

STori/bigstock.com

Anasse Bari ist Software-Architekt und Data Mining Experte. Er arbeitet für die Weltbank in Washington. Mohamed Chaouchi ist Software-Entwickler. Er hat intensiv zu Data-Mining-Methoden im Gesundheits- und im Finanzwesen geforscht. Tommy Jung ist Software-Entwickler. Sein Schwerpunkt ist die Datenverkehrsanalyse auf Websites und Marketing unter Zuhilfenahme von Datenbanken.

„Die analytische Glaskugel: Predictive Analytics für Dummies“ kann hier direkt bei Wiley für knapp 27 Euro bestellt werden.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=43480
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,67 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pilotprojekt: Künstliche Intelligenz – Kölner D&O‑Versicherer VOV setzt auf KI-Vorhersagen

Der Kölner D&O-Versicherer VOV testet gemeinsam mit einem Partner Künstliche Intelligenz, um Verlauf und Ausgang von Verfahren besser einschätzen zu können. Menschen sollen durch...

Schließen