Diebold Nixdorf - Vertriebseffizienzanalyse - Das Ende vom Prinzip Zufall
SB & FILIALE6. April 2017

Schickes Design mit Swipen, Scrollen und Smart-Zoom – die neuen Geldautomaten von Diebold-Nixdorf kommen

Diebold-Nixdorf

Die Tage der drögen grauen „Geldauszahl-Kisten“ sind gezählt: Diebold-Nixdorf stellt neue nacht­schwarze Geldautomaten vor – hier im Bild die neue „Through-the-wall“-Version. Die neuen Geräte sollen sich so bedienen lassen, wie man es von Smartphones her gewohnt ist. Hinter dem neuen GAA stecke das Design-Konzept ‚Essence‘, das das Unternehmen wohl auch auf die POS-Systeme übertragen wird. 

Im Kern solle das neue ATM-Konzept vor allem „Innovation & Modernität“ ausstrahlen. Das Banking-Konzept ‚Essence‘ soll dabei mit schlicht-elegantem, modernem Design überzeugen. Das Design wird wohl auch auf die POS-Systeme übertragen werden, da Diebold-Nixdorf es auch für den Bereich „Connected Commerce“ ankündigt.

Die neue Design- und Denk-Richtung hatte sich bereits in Las Vegas zur Money 20/20 mit dem ExtremeATM angekündigt (wie im Interview mit CEO Andy Mattes berichtet) – nun hat man den Schritt noch deutlich weiter gedacht.

Bedienung wie beim Smartphone

Die Kunden-Interaktionen werden – wie beim Smartphone – per Multi-Touch-Funktionen wie Swipen, Scrollen und Smart-Zoom durchgeführt werden. Besonderes Augenmerk habe man auf eine intuitive Benutzerführung gelegt. In der etwas kargen Pressemitteilung heißt es weiter, das „Essence-Konzept verkörpere eine Design-Philosophie, die das Benutzererlebnis in den Mittelpunkt stellt“.

Unser neuestes Konzept ist perfekt auf die Zukunft der Verbrauchertransaktionen ausgerichtet und definiert ein neues, passendes Look-and-Feel des SB-Kanals.“

Richard Harris, Diebold Nixdorf Vice President und
verantwortlich für Design und Konzeptionierung neuer Technologien

Die fünf Eigenschaften der die neuen ‚Essence‘-Systeme

1.  Schlichtes Design: Nahtloses Profil, Touchscreen-Display aus antimikrobiellem Glas
2. Eine verbesserte intuitive Bedienoberfläche
3. Erhöhte Sicherheit: Zusätzlich zur verschlüsselten Touchscreen-PIN-Eingabe können sich Nutzer per NFC authentifizieren. Durch das glatte Design (und NFC Authentifizierung) wird auch das Skimming erheblich erschwert, bzw. fast unmöglich.
4. Farbspiele: Das System bringt eine Vielzahl an anpassbaren Farben und Designs mit und gebe so zum Beispiel Optionen für elektronische Quittungen.
5. Kleinste Stellfläche: Da das Konzept (wie beim ExtremeATM) ohne Magnetstreifenkartenleser, Quittungsdrucker und PIN-Pad auskommt, könne es per kompakten Durch-die-Wand-Design platzsparend eingebaut werden und würde so auch in belebte Umgebungen passen.

Derzeit stehen weder Preis noch Verfügbarkeiten der neuen Geräte fest.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=47907
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 3,38 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NCR Geldautomaten der Baureihe SelfServ 8XNCR
Am Geldautomaten tippen, wischen und zoomen: NCR präsentiert neue SelfServ 8X‑Baureihe

NCR kündigt neue Geldautomaten der Baureihen SelfServ 80 an, die die Interaktion zwischen Kunde und Bank "für immer verändern soll". Die neuen Systeme seien mobilfähig und...

Schließen