SB & FILIALE19. August 2019

Smartes Münzcontainersystem C31 in der Sparkasse Paderborn-Detmold

NGZ

So lange es Bargeld gibt, bleiben Münzen eine echte Herausforderung für die Mitarbeiter von Banken und Sparkassen. Denn gerade Deutschland bleibt vor allem in Handel und Gastronomie noch immer ein Bargeld-Land – und die Verarbeitung von Münzen darf zwar entsprechend gerecht bepreist sein, anfallen wird sie dennoch. Dabei sind Münzen durchaus eine schwergewichtige Aufgabe – buchstäblich für die Mitarbeiter, die damit zu tun haben. Die Zentralkasse der Sparkasse Paderborn-Detmold hat hierzu eine Lösung auf der Basis von Technologie der NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mit Sitz im brandenburgischen Dahlewitz.

Die Sparkasse Paderborn-Detmold ist mit einem Marktanteil von über 50 Prozent die größte Sparkasse in Ostwestfalen-Lippe und gehört zu den wichtigsten Finanzdienstleistern im Sparkassenverband Westfalen-Lippe. Sie verfügt über 56 Filialen und 19 SB-Einrichtungen. Mit einer Bilanzsumme von 7,2 Mrd. Euro in 2018 und insgesamt 268.000 Kunden, die von 1.210 Mitarbeitern betreut werden, zählt das Finanzinstitut mit zu den führenden Einrichtungen in Deutschland.

Durch die Fusion der Sparkasse Paderborn mit der Sparkasse Detmold im Jahr 2012 waren erhöhte Münzmengen zentral zu bearbeiten. Dafür wurde eine wirtschaftliche Lösung gesucht, die u. a. die körperliche Belastung der eingesetzten Mitarbeiter in der Sparkasse Paderborn-Detmold reduziert. Das Münzcontainersystem C31 von NGZ erfüllt seit 2014 diese Anforderungen bei der täglichen Arbeit mit großen Münzmengen.

Handling von Münzen ist ein echter Kraftakt

Es bietet den Mitarbeitern der Sparkasse Paderborn-Detmold höchste Flexibilität in der Münzbearbeitung bei geringsten Kosten sowie eine erhebliche Zeitersparnis gegenüber dem bisherigen System. C31 ist zudem kompatibel mit dem bereits vorhandenen Münzsortierer und konnte problemlos in die Arbeitsabläufe integriert werden. Das platzsparende Münzmanagementsystem C31 ist Transport- und Lagersystem für Münzen in einem. Es unterstützt Mitarbeiter in Cash Centern und Hauptkassen bei der Münzsortierung, der Verpackung und der Lagerung. Die Durchlaufzeiten bei mittleren und hohen Münzvolumina können damit deutlich verkürzt werden.

NGZ

Im Wesentlichen besteht das System zum Münzhandling aus drei Kernelementen: den Containern, den Containerstationen, dem Münzlift und dem Fahrwagen: Durch eine Reihe zusätzlicher Kits kann das System mit verschiedenen Münzsortierern genutzt werden.Der kompakte Container besitzt mit 31 Litern ausreichend Platz für bis zu 50.000 Münzen. Im leeren Zustand wird er einfach von Hand unter dem Münzsortierer platziert und ersetzt damit teure Förderbänder.

Die vom Münzsortierer befüllten Container werden mit dem Fahrwagen sicher bewegt: Das Heben der schweren Münzen gehört damit der Vergangenheit an. Die Handhabung der vollen Münzcontainer ist aufgrund automatischer Verriegelung sicher und funktioniert dabei ähnlich wie bei einem handelsüblichen Hubwagen. Die Entleerung der Container erfolgt dann mit Hilfe des Münzlifts, der die Verpackungsanlage mit Münzen beschickt. Volle Container können auch in einer Parkstation, die insgesamt bis zu acht Containern Platz bietet, geparkt werden.

Mit dem C31 konnten wir unter anderem die körperliche Belastung unserer Mitarbeiter deutlich reduzieren. Gleichzeitig profitieren wir durch das flexible System von optimierten Arbeitsabläufen.“

Michael Langemann, Abteilungsleiter Verwaltung Sparkasse Paderborn-Detmold

tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/93645 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Münzgeldservice für Banken und Sparkassen nach den strikteren EU-Verordnungen

Mit einem Münzeinzahler aus der Produktfamilie CoinIn will HESS Cash Systems...

Schließen