ANWENDUNG25. April 2022

USB Protection von Avast bringt mehr Sicherheit für Wechseldatenträger

Avast

USB-Sticks gelten seit Langem als Schwachstelle, über die Schadprogramme auf den Computer gelangen können. Um diese Sicherheitslücke zu schließen, hat der Sicherheitsanbieter Avast die neue Funktion Avast USB Protection eingeführt. Sie ist im Avast Business Hub sowie in den Produkten Avast Business Premium und Ultimate Business Security verfügbar. Die neue Funktion schützt Unternehmen vor unbefugten Datenübertragungen und vor Malware, die über externe Geräte in das Netzwerk gelangen könnte.

Mit Avast USB Protection wird verhindert, dass Mitarbeiter nicht autorisierte Wechseldatenträger wie Flash-Laufwerke, externe Laufwerke oder Smartphones verwenden. Die Funktion hilft dabei, USB-Ports zu blockieren und zu überwachen, um Datendiebstahl, Datenverlust und Malware-Infektionen zu verhindern und so sensible Unternehmensdaten zu schützen.

Avast

Das Arbeiten von überall aus ist heute zur Norm geworden. Dabei wird ständig von außerhalb des Unternehmensnetzwerks auf sensible Geschäftsdaten zugegriffen. Je mehr Mitarbeiter  involviert sind, desto größer ist die Gefahr von Datenverlusten oder -beschädigungen, insbesondere wenn Wechselmedien und -geräte verwendet werden. Wechselspeichergeräte wie USB-Laufwerke und externe Festplatten machen Unternehmen anfällig für Malware-Infektionen. Sie sind klein und leicht zu transportieren und können sowohl infizierte Dateien als auch große Mengen an sensiblen Informationen enthalten – das perfekte Rezept für ein ‚worst case‘-Szenario, wenn sie in die falschen Hände geraten.“

Thomas Hefner, Sales Director DACH & CEE bei Avast Business

Mit Avast USB Protection können Unternehmen die Datenübertragung von Desktops und Laptops kontrollieren, auch wenn die Benutzer nicht mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden sind. Die Benutzer müssen eine Erlaubnis zur Verwendung eines USB-Geräts einholen. Der Administrator kann den Zugriff manuell erlauben oder verweigern und die Einstellungen an seine Anforderungen anpassen. Auf diese Weise wird das Risiko potenziell schwerwiegender Bedrohungen verringert.

Außerdem bietet Avast USB Protection einen Überblick darüber, wer welche Geräte an welchen Endpunkten verwendet. Alle externen Speichergeräte, die an zahlreichen Standorten mit Computern verbunden sind, können durch detaillierte Berichte effektiv überwacht werden. Diese sind die über den Avast Business Hub abrufbar. Der Bericht zu USB Protection bietet Einblicke in die Benutzermuster. Die Richtlinien können auch aus der Ferne an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Die neue Funktion USB Protection ist im Avast Business Hub für Kunden von Avast Premium Business Security und Ultimate Business Security verfügbar.pp

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/139262
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.