PRODUKTE12. Juni 2018

White-Label-Wallet für Wearables, Smartphones und das IoT

Auf Basis der Entwicklungsplattform mWallet 2GO hat Montblanc eine Armbanduhr mit eigener Wallet ausgestattet.
Auf Basis der Entwicklungsplattform mWallet 2GO hat Montblanc eine Armbanduhr mit eigener Wallet ausgestattet. NXP Semiconductors

Hardware, Software und Systemintegration – alles, was für die Entwicklung einer eigenen mobilen Wallet nötig ist, stellt die Plattform mWallet 2GO bereit. Grundlage bietet die Plattform Secure Service 2GO des Halbleiterherstellers NXP, die mit Services von Wirecard und Visa ergänzt wird. Die mobile Wallet unterstützt sowohl mobile wie drahtlose Zahlungsvorgänge, beispielsweise über intelligente Armbanduhren oder vernetzte Geräte im Internet der Dinge (IoT).

Einen White-Label-Wallet-Service haben die Kooperationspartner NXP Semiconductors, Mastercard und Visa entwickelt. Mit dem neuen Service mWallet 2GO sieht sich NXP als erster Anbieter der Branche, der das gesamte Entwicklungsspektrum für mobile Wallets in einer einzigen Lösung anbietet.

Die Zahlungslösung umfasst nicht nur die gesamte Hardware-Technologie, sondern auch die Software und die Systemintegration. Die Zielsetzung der Konzeption war es, die Entwicklungsprozesse zu vereinfachen, die Kosten zu senken und die Time-to-Market für OEMs zu verkürzen. mWallet 2GO lässt sich flexibel einsetzen und stellt mobile Zahlungsmöglichkeiten für jedes Wearable, Smartphone oder IoT (Internet of Things)-Gerät bereit.

Erste Wallet von Montblanc

Das deutsche Unternehmen Montblanc, Hersteller von hochwertigen Schreibgeräten, Armbanduhren, Schmuck und Lederwaren, bringt als erster Anbieter eine eigene mobile Wallet-Lösung auf Basis von mWallet 2GO auf den Markt. Sie ist in sein neues TWIN-Smart-Armband auf den Markt.

Montblanc stehe für Raffinesse und Handwerkskunst, und dieses Erbe setze das Unternehmen mit der Einführung des TWIN-Smart-Armbands fort, sagt Montblanc-Direktor Dr. Felix Obschonka.

Montblanc

„In diesem neuen eleganten, intelligenten Armband haben wir High-End-Materialien mit den fortschrittlichsten Technologien auf dem Markt kombiniert. So können wir unseren Kunden eine einfache und sichere Zahlungsoption gemeinsam mit ihrer geliebten Uhr bieten – damit sie Design und Komfort genießen können, ohne auf neueste digitale Technologien verzichten zu müssen.“

Dr. Felix Obschonka, Direktor für Neue Technologien bei Montblanc 

Vorteile für beide Seiten

Für Senior Vice President Rafael Sotomayor von NXP ist mWallet 2GO ein weiterer Schritt zur Transformation ganzer Ökosysteme. Von der Zusammenarbeit von NXP, Mastercard und Visa profitierten sowohl Verbraucher als auch Banken: Die Verbraucher durch mehr Möglichkeiten, Zahlungen mobil, schnell, sicher und bequem abzuwickeln; die Banken wiederum durch die Möglichkeit, ihr Produktangebot zu modernisieren und zu erweitern.

Zahlreiche Standards integriert

Die nach eigenen Angaben erste echte End-to-End-Lösung mWallet 2GO integriert zahlreiche Technologien, um OEMs eine vorzertifizierte und validierte Komplettlösung anzubieten. Dazu zählen:

  • Near Field Communications (NFC)
  • Secure Element (SE)
  • NFC Middleware
  • SE JavaCard Betriebssystem
  • SE Applets
  • SEMS (Secure Element Management Service)
  • Wallet Application and Software Developer Kit (SDK)
  • Wallet Serve
  • MDES (Mastercard Digital Enablement Service)
  • VTS (Visa Token Service) Tokenization Plattformen.

 

NXP betont, dass man über Halbleiterlösungen hinausdenke und auf voll integrierte Services und Plattformen als Geschäftsmodell setze. Die End-to-End-Lösungen verbinden demnach Service-Provider mit IoT-OEMs und ermöglichen es ihnen, schnell innovative Produkte zu entwickeln, die höchste Cloud-to-Node-Sicherheit und Skalierbarkeit bieten. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/71925
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netcetera vereinfacht mobiles kontaktloses Bezahlen auf Biometrie-Basis

Netcetera hat eine der ersten unabhängigen Lösungen für kontaktloses Bezahlen in der Schweiz implementiert. Damit eröffnet sie Kartenherausgebern die Möglichkeit, ihre eigenen Apps mit...

Schließen