ANWENDUNG2. Februar 2017

50% Rabatt bei Hausrat: Generali und Google-Tochter Nest Labs bringen Smart Home-Technologie

Nest Labs

Die Generali will sich bei den Versicherern an die Spitze für innovative Smart-Insurance-Lösungen setzen und startet dazu eine Kooperation in Deutschland per Generali-Direktversicherer CosmosDirekt. Es soll eine Kombination aus Hausratversicherung und der Smart Home-Technik Nest Protect werden – „Für aktiven Schutz gegen Brandschäden“.

Die Generali will künftig mit der Google-Tochter (richtiger: Alphabet-Konzern) Nest Labs kooperieren. Ziel sei eine Zusammenarbeit bei der Nutzung und Entwicklung von intelligenten Smart-Home-Technologien zum Schutz von Haus und Wohnung.

Der Start erfolge Ende Februar

Mit der Kooperation würden CosmosDirekt-Kunden ab Ende Februar Produkte von Nest Protect in Verbindung mit einer Versicherung nutzen können. Nest Protect löse nicht nur bei Rauchentwicklung einen automatischen Alarm aus, sondern gebe per App Warnungen und Informationen an das Smartphone bzw. Tablet des Kunden weiter. So haben Kunden die Möglichkeit, Haus und Wohnung auch bei Abwesenheit zu kontrollieren und bei Feueralarm schnell zu handeln. Als Bonus werden CosmosDirekt-Kunden bei Abschluss einer Hausratversicherung einen Rabatt von 50 Prozent beim Erwerb von Nest Protect erhalten können.

Generali

Mit unserer Smart Insurance-Offensive erfindet die Generali Gruppe in Deutschland Versicherungen neu! Die Kooperation mit einem der weltweit innovativsten Unternehmen ist ein weiterer Meilenstein der Entwicklung unserer Generali Domocity Angebote.“

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=44276
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Robo-Advice: Herausforderung für die Finanz­wirtschaft – Balance zwischen Mensch und Roboter gefragt

Laut der aktuellen Accenture-Studie "Transforming distribution models for the evolving customer" wollen sich weltweit sieben von zehn Verbrauchern in den Bereichen Banking, Versicherungen und...

Schließen