LIFESTYLE & PAYMENT27. Juni 2018

Diebold Nixdorf will per SDK in Richtung Lifestyle-Apps und bargeldlose Zahlverfahren aufbrechen – mit Rezolve

rezolve

Diebold Nixdorf will zusammen mit Rezolve App-Lösungen für „Mobile Engagement und Mobile Commerce“ bauen. Für Banken. Ziel der Part­ner­schaft sei es, die Mo­bi­le Apps der Ban­ken um Life­style-ori­en­tier­te Shop­ping-Ser­vices und in­no­va­ti­ve bar­geld­lo­se Zahl­ver­fah­ren zu er­wei­tern, hei­ßt es. Auch wolle man die Mög­lich­kei­ten für ein per­so­na­li­sier­tes Mar­ke­ting und ei­ne di­gi­ta­le Brü­cke aus der Welt der Ban­ken in die Welt des Han­dels schla­gen.

Gemeinsam stellten beide Unternehmen künftig Banken und Handelsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz das Rezolve Software Development Kit (SDK) zur Verfügung und unterstütze sie bei der Implementierung und kundenindividuellen Fortentwicklung. Damit könnten sie Rezolves „Scan, Tap and Buy“-Technologie nutzen und so eine direkte Interaktion mit beliebigen digitalen und analogen Medien bieten. Durch die Partnerschaft mit Rezolve setze Diebold Nixdorf seine Strategie zur Bereitstellung einer mobilen Anwendungssuite der nächsten Generation fort.

Lifestyle in Banking-Apps bringen

Die „Rezolve Mall“, ein virtuelles Shopping-Center mit Angeboten von Mode bis Elektronik, ließe sich mithilfe eines SDK in die Mobile Apps der Banken integrieren und erweitere sie so zur Lifestyle App, mit der Verbraucher unmittelbar einkaufen können. Mit der für den Konsumenten so gesteigerten Attraktivität werde die App-Nutzungsrate erhöht. Loyalty- und Couponing-Programme würden ebenfalls dabei helfen, den Kundenkontakt zu intensivieren. Ein klassischer Mehrwert-Case also.

Diebold Nixdorf
Die Instant-Buy-Funktionalität ermögliche den Einkauf im Vorübergehen: Die Smartphone-App erkenne mit einem speziellen Code gekennzeichnete Produkte in Online-Medien, Print-Katalogen oder auf Plakaten und leitet Verbraucher direkt in einen der Shops aus dem Affiliate-Netzwerk, in denen die Produkte mit wenigen Klicks geordert werden können. Eine Instant-Pay-Funktion, in der bereits zahlreiche Bezahlverfahren enthalten seien, erlaube das einfache Bezahlen der Waren.

Ansgar Steden, Leiter Banking DACH Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf

Mit dieser Partnerschaft können wir die Attraktivität der Mobile Banking Apps und deren Nutzungsfrequenz deutlich steigern und schaffen eine Verbindung zwischen Banken und Handelsunternehmen. Gemeinsam können Rezolve und Diebold Nixdorf die Einkaufsgewohnheiten einer ganzen Generation prägen und Transaktionen beim Online-Shopping beschleunigen.“

Ansgar Steden, Leiter Banking DACH Diebold Nixdorf

Rezolves Chairman und Chief Executive Officer Dan Wagner erklärte: „Diebold Nixdorfs Vision und sein Engagement für den Connected Commerce in Kombination mit seinem Know-how im Bereich Banken und Handel machen das Unternehmen zum perfekten Partner für Rezolve. Unsere gemeinsame Vision ist klar: Wir wollen die digitalen Lösungen von morgen schon heute bereitstellen.“

Rezolve – Plattform-Betreiber und Schnittstellen-Anbieter

Die Rezolve-Plattform bietet umfassende mobile Anwendungen für Banken und Handel. Mit dem Rezolve Inside™ Software Development Kit können Host-App-Betreiber schnell Innovationen für ihre Kunden in bestehenden oder neuen mobilen Apps bereitstellen. Die Back-End- und Umgebungstechnologie-Plattform sowie dazugehörige Services bieten die erforderliche Infrastruktur und erleichtern den Betrieb und die Integration.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/72694
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interview: Apps müssen mehr können als nur Zahlungs­verkehr – Ralf Hönicke, Diebold Nixdorf

Kunden wünschen sich eine App, die weit mehr als den...

Schließen