FINTECH20. März 2019

Mehrwert: InsurTech Freeyou veröffentlicht kostenlose Anti-Fahrrad-Diebstahl Website bzw. App

FreeYou-App zeigt, wo man sein Fahrrad besser nicht abstellt!
FreeYou

Mit dem Frühling beginnt auch die Fahrad-Zeit. Dazu bringt das Kölner InsurTech Versicherungs-Start-Up Freeyou die kostenlose Karte „Velo.Graph die helfe Radfahrern ihr Bike zu schützen, denn sie zeigt an, wo es (halbwegs) sicher ist, sein Fahrrad abzustellen. 

Nein – ein direktes Geschäft macht das InsurTech FreeYou mit der Unterwebseite „Velo.Graph“ (https://velograph.freeyou.ag/) nicht. Die Unterseite ist eigentlich auch keine große Sache – und trotzdem superpraktisch und stellt einen positiven Kundenkontakt her: Mit dem nun veröffentlichten „Velo.Graph“ kann jeder Radfahrer sichere Abstell-Orte auf einer interaktiven Karte ausfindig machen. Dieser Service ist auch Nicht-Kunden zugänglich!

München: In der Arnulfstrasse (nördlich vom Hauptbahnhof) sollte man sein Fahrrad lieber nicht abstellen …freeyou

Velo.Graph zeigt Diebstahl-Risiko an

Zu spät …Kvitka Nastroyu/bigstock.com

Die im Velo.Graph abgebildete Heatmap zeigt den Nutzern an, wie hoch das Risiko für Diebstahl oder Vandalismus an einem bestimmten Ort ist. Die Vorhersage basiert dabei auf frei-verfügbaren Daten von Open-Street Map. Anhand der räumlichen Merkmale in der Umgebung eines Nutzers wird ein Score ermittelt und dieser wird dann mit dem eigenen Datenbestand abgeglichen. Zusätzlich können Nutzer anonym bisherige Diebstähle oder Schäden an ihrem Fahrrad melden und so die Vorhersage des Velo.Graph stetig verbessern. Ziel ist es auch, das Bewusstsein rund um den zunehmenden Fahrrad-Diebstahl in Städten zu schärfen.

Methode und Technik im Detail – clever gemacht

Mittels eines Regressionsmodells findet eine Risikoschätzung statt. Räumliche Faktoren, die Berücksichtigung finden, sind u.a. ÖPNV und Bahnhaltestellen, die Anzahl an Fahrradabstellplätzen, Schulen und Universitäten, Kneipen und Bars sowie definierte Stadt-Zentren, die sich aus gehäuften Diebstahlmeldungen der User zusammensetzen. Je nach räumlichem Faktor wird ein Umkreis von 100 bis 350 Meter in der Berechnung berücksichtigt.

Bei der Bereitstellung hat sich FreeYou für eine Progressive Web App (PWA) entschieden. Basierend auf Vue.js kann FreeYou mit dieser PWA unseren Usern am Desktop und auch auf Smartphones oder Tablets einen präventiven Service anbieten. So haben die User bei der Nutzung auf mobilen Endgeräten viele Vorteile einer nativen App, z. B ist sie weitestgehend offline-fähig und lässt sich auch als Icon auf den Homescreen installieren. Durch diese technologische Entscheidung können in Zukunft auch Push-Mitteilungen an die User gesendet werden, wenn sie dabei sind, ihr Fahrrad an einer Lokation abzustellen, die nach dem Modell und den bekannten Diebstählen einen hohen Score bekommt.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/86968 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Studie: RPA verschafft Mitarbeitern mehr Freiraum für strategische Aufgaben

Eine neue Studie von Forrester Consulting im Auftrag von UiPath...

Schließen