ANWENDUNG12. Juni 2019

Mehrwerte: Stadtsparkasse Düsseldorf startet Circula­Travel für ’stressfreie Geschäftsreisen‘

Stadtsparkasse Düsseldorf
Stadtsparkasse Düsseldorf

Einzelne Banken und Sparkassen haben verstanden, wohin sich der Markt bewegt: in Richtung Mehrwertdienste, die erst auf den zweiten Blick mit dem Kerngeschäft zu tun haben. Die Stadtsparkasse Düsseldorf bindet  jetzt aktuell CirculaTravel an, das die Bu­chung für Ge­schäfts­rei­sen ver­ein­facht und Spe­sen­ab­rech­nung per Knopf­druck er­mög­licht. Und weil man in der Stadt­spar­kas­se noch wei­ter denkt, stützt man da­mit auch das mittelbare In­vest­ment in das Startup.

Geschäftsreisen gehören dazu. Schon immer. Leider auch die damit einhergehenden Spesen, die Geschäftsreisende am Monatsende zeitaufwändig abrechnen müssen. Alleine 2018 wurden in Deutschland laut des Verbandes Deutsches Reisemanagement 183,4 Mio. Geschäftsreisen durchgeführt und dafür 52,5 Mrd. EUR ausgegeben. Die wirklich große Überraschung ist aber wie gebucht und abgerechnet wird: Dezentral, manuell, papierhaft und vor allem teuer.

CirculaTravel

Aus dieser Beobachtung heraus startet die Stadtsparkasse Düsseldorf zusammen mit dem Berliner Start-up Circula und Onesto eine integrierte Travelmanagement-Plattform für kleine, mittelständische und Großunternehmen. Der gesamte Reisemanagement-Prozess wird GoBD-konform digitalisiert, papierlos und deutlich vereinfacht.

Robin Nehring, Innovationsmanager Stadtsparkasse Düsseldorf und Initiator von CirculaTravel
Stadtsparkasse Düsseldorf

Für die Abrechnung von Geschäftsreisen nutzen viele unserer Firmenkunden Corporate Kreditkarten. Mit CirculaTravel können wir unseren Firmenkunden eine Lösung anbieten, die das gesamte Reisebuchungs und -abrechungsmanagement vereinfacht. Mitarbeiter sparen Nerven und Zeit, gleichzeitig senken Unternehmen ihre Kosten.”

Robin Nehring, Innovationsmanager Stadtsparkasse Düsseldorf und Initiator von CirculaTravel

Reisen werden dezentral gebucht
Der größte Teil der deutschen Wirtschaft bucht heute Geschäftsreisen dezentral – das heißt jeder Mitarbeiter bucht selber über ein Sekretariat oder ein klassisches Reisebüro. Diese Prozesse sind zeitaufwändig, da Mitarbeiter Reiserichtlinien beachten müssen. Zudem haben Unternehmen so nicht Zugang zu allen bzw. günstigen Tarifen. So hat beispielsweise die Lufthansa Gruppe für Reisebüros und öffentliche Buchungsplattformen höhere Buchungsgebühren eingeführt und die sogenannten Light-Tarife aus dem Sortiment genommen. Diese günstigen Flugtarife sind nur noch exklusiven Partnern mit Direktschnittstellen vorbehalten, zu denen auch die Onesto zählt. Von diesen Vorteilen profitierten bis jetzt aber nur Großkunden (wie z. B. die Allianz und die Deutsche Telekom).
Zusammen mit Hotelangeboten können Firmenkunden bei der Stadtsparkasse Düsseldorf mit CirculaTravel pro Geschäftsreise nun – laut Sparkasse – bis zu 80 EUR bzw. mehr als 25 Prozent sparen (laut Verband Deutsches Reisemanagement e.V. lagen 2017 die Kosten pro Geschäftsreise bei 307 EUR).

Integration der Reisekosten-App

Über ei­ne Schnitt­stel­le wer­den al­le Rei­se­da­ten wei­ter­ge­lei­tet und dar­aus ei­ne Rei­se­kos­ten­ab­rech­nung er­stellt. Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wän­de wer­den ge­mäß den Vor­ga­ben aus dem ak­tu­el­len BMF-Schrei­ben be­rech­net und der Rei­sen­de kann wei­te­re Aus­ga­ben per Scan hin­zu­fü­gen und pa­pier­los ver­ar­bei­ten. Dank XML-Schnitt­stel­le zu DA­TEV spricht die­ses An­ge­bot vor al­lem den Mit­tel­stand an. Da­mit wer­den Be­le­ge un­ver­än­dert, me­di­en­bruch­frei samt Bu­chungs­satz an DA­TEV über­ge­ben. Un­ter­neh­men kön­nen in we­ni­gen Mi­nu­ten die Cloud-ba­sier­te Lö­sung an­pas­sen. Mit­ar­bei­ter kön­nen ih­re Aus­ga­ben mo­bil (iOS & An­dro­id) und web-ba­siert er­fas­sen. Durch kon­fi­gu­rier­ba­re Frei­ga­be­pro­zes­se schaf­fen Un­ter­neh­men Trans­pa­renz, ver­bes­sern ih­re Com­p­li­an­ce und sen­ken ih­re Pro­zess­kos­ten um 80 Prozent.

Circula/ Phil Dera

Unternehmen können mit der End-to-End-Lösung von CirculaTravel ihre Reisebuchung und -abrechnung komplett digitalisieren. Von der Flugrechnung bis zum Bewirtungsbeleg: CirculaTravel ist ein entscheidender Schritt zum papierlosen Büro. Mit der Stadtsparkasse Düsseldorf als kompetenten Partner bringen wir unsere Innovation in den deutschen Mittelstand.“

Nikolai Skatchkov, Geschäftsführer Circula

CirculaTravel

Für CirculaTravel sind bereits weitere Ausbaustufen in Planung wie bspw. das Einspielen von Transaktionsdaten von Corporate Kreditkarten, um die Echtzeitverarbeitung von Ausgaben sowie eine direkte Kontierung zu ermöglichen.

Circula erhält Geld von Capnamic Ventures, an dem die Sparkasse beteiligt ist

Circula erhielt erst kürzlich eine Finanzierung von Capnamic Ventures. An diesem ist die Stadtsparkasse Düsseldorf als Limited Partner beteiligt. Die Plattformlösung CirculaTravel ist also auch ein Beispiel für die Kooperation von Sparkassen und Banken mit aufstrebenden Start-ups wie Circula und Dienstleistern wie der Onesto. Kunden können so echte Mehrwerte angeboten werden, die über die klassischen Bankdienstleistungen hinaus gehen.

Zu finden ist CirculaTravel hier im Fir­men­kun­den­por­tal der Stadt­spar­kas­se Düs­sel­dorf, die auf die  Lan­ding­Pa­ge von Cir­cu­laT­ra­vel wei­ter­ge­lei­tet und au­ßer­halb des Fir­men­kun­den­por­tals liegt.

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/90463 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen, Durchschnitt: 4,27 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fintiba – hybrides FinTech: Volldigitale Kontoeröffnung für intern. Studierende und künftig Handelsplattform

Die Hamburger Sutor Bank entwickelte zusammen mit dem FinTech Fintiba...

Schließen