ANWENDUNG5. Februar 2021

Niedersachsen-Schnellkredit: NBank digitalisiert komplexe Geschäftsabläufe mit IBM und b+m Informatik

Niedersachsen-Schnellkredit: NBank digitalisiert komplexe Geschäftsabläufe mit IBM und b+m Informatik
bigstock.com/lakshmi Prasad

Die NBank, Investitions- und Förder­bank des Landes Niedersachsen, hat gemeinsam mit IBM und b+m Informatik eine Schnell­kredit­lösung für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen. Das Besondere: Das Verfahren ist besonders komplex, denn bei der Beantragung des „Niedersachsen-Schnellkredits“ wird auf die Fördermittel des Landes zurückgegriffen. An diesem Prozess sind mehrere Institute, u.a. die jeweilige Hausbank sowie die Förderbank, beteiligt. 

Hintergrund
Selbst­stän­di­ge und klei­ne Un­ter­neh­men sind von der Pan­de­mie und den wirt­schaft­li­chen Fol­gen stark be­trof­fen. Die nie­der­säch­si­sche Lan­des­re­gie­rung star­te­te da­her ein Pro­gramm für be­trieb­li­che In­ves­ti­tio­nen und De­ckung lau­fen­der Kos­ten. Der „Nie­der­sach­sen-Schnell­kre­dit“ soll­te über die Haus­ban­ken be­an­tragt und bei der NBank ab­ge­wi­ckelt wer­den. Die Her­aus­for­de­rung: bis da­to wur­den al­le Kre­dit­ver­ga­be­pro­zes­se in der NBank pa­pier­ba­siert ab­ge­wi­ckelt. So muss­ten al­le ent­spre­chen­den Ge­schäfts­ab­läu­fe von der ana­lo­gen in die di­gi­ta­le Welt trans­for­miert wer­den.
IBM und b+m Informatik stellten der NBank für die Beantragung der Niedersachsen-Schnellkredite mit dem b+m LMS (Loan Management System) eine Lösung als Software-as-a-Service (SaaS) bereit, die in der IBM Cloud betrieben wird. Das b+m LMS sei eine modulare Software zur Digitalisierung von Förderanträgen, die den gesamten Kundenzyklus von der digitalen Antragsstrecke über die fachliche Prüfung bis hin zur Kommunikation mit den Kunden der NBank abdeckt.

Das LMS ist für die NBank der Grundstein für die vollständig digitalisierte Förderabwicklung. Um eine schnelle Umsetzbarkeit zu ermöglichen und zugleich unabhängig von einer On-premise-Installation zu sein, war zudem die Entscheidung für den richtigen Cloud-Provider von essentieller Bedeutung, nicht zuletzt aufgrund von regulatorischen und Compliance-Vorgaben im Finanzumfeld.

Andreas Wodtke, Vice President Banking & Financial Markets bei IBM
IBM

Die NBank ist ein gutes Beispiel, wie es in kürzester Zeit gelingen kann, einen manuellen Prozess zu digitalisieren, wenn alle Parteien an einem Strang ziehen. Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriger Partner b+m Informatik, die SaaS-Lösung für die NBank auf der IBM Cloud realisiert hat. Dies zeigt die Leistungsfähigkeit unserer Cloud-Angebote zur Digitalisierung von Geschäftsabläufen gerade für hoch regulierte und anspruchsvolle Branchen wie die Finanzindustrie.“

Andreas Wodtke, Vice President Banking & Financial Markets bei IBM

IBM RZ Frankfurt

Die IBM Cloud-Lösung, die aus dem Rechenzentrum im Großraum Frankfurt betrieben wird, verfügt über wesentliche in der Bankenbranche erforderliche Zertifizierungen und Sicherheitskomponenten. Datenspeicherung und Datenbearbeitung erfolgen in Deutschland und bei Nutzung der IBM Cloud werden Support-Anfragen durch IBM-Mitarbeiter/innen aus der EU bearbeitet. Eine notwendige Voraussetzung war für die NBank zudem, dass Infrastruktur, Datenbanken und IT-Betrieb aus einer Hand erfolgen und keine zusätzlichen Server und Systeme benötigt werden.

NBank

Motivation des Nie­der­sa­chsen-Schnell­kre­dits ist, zahl­rei­chen klei­ne­ren und mitt­le­ren Un­ter­neh­men die fi­nan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten für ei­nen kon­junk­tu­rel­len Neu­start zu er­öff­nen – nicht zu­letzt, um In­sol­ven­zen und Ar­beits­lo­sig­keit ent­ge­gen­zu­wir­ken. Als För­der­bank ist es un­se­re Auf­ga­be, den Blick auf die Zu­kunft zu rich­ten und un­bü­ro­kra­tisch und schnell zu un­ter­stüt­zen, selbst­ver­ständ­lich im Ein­klang mit al­len Vor­ga­ben. Die nun von b+m In­for­ma­tik und IBM um­ge­setz­te Lö­sung ent­spricht voll un­se­ren Vorstellungen.“

Michael Kiesewetter, NBank Vorstandsvorsitzenderaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/117428 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schadenmanagement ist bei der Digitalisierung im Fokus der Versicherer

Die Digitalisierung der deutschen Versicherer konzentriert sich zunehmend auf das Schadenmanagement. Die Mehrheit der Versicherer hat bereits eine Digitalstrategie etabliert und mit der Geschäftsstrategie abgestimmt....

Schließen