ANWENDUNG8. März 2019

Swiss Bankers begibt die erste rein digitale Mastercard Prepaid Digital

Swiss Bankers

Der schweizerische Finanzdienstleister Swiss Bankers Prepaid Services AG bringt die erste rein digitale Bezahlkarte im eigenen Kartenportfolio auf den Markt – die Mastercard Prepaid Digital. Im Unterschied zu anderen Zahlkarten von Swiss Bankers existiert diese Karte ausschließlich rein virtuell und kommt ohne physisches Plastik als Träger aus. Die Karte steht in der Einführungsphase zunächst allen Nutzern von Samsung Pay zur Verfügung.

Die Mastercard Prepaid Digital funktioniere analog einer physischen Kreditkarte und kann für Zahlungen in physischen Geschäften sowie in Online-Shops gleichermaßen eingesetzt werden. Mit einem Handy oder einer Smartwatch, die Samsung Pay unterstützt, funktioniert sie überall dort, wo Mastercard kontaktlos akzeptiert wird. Das sind weltweit mittlerweile rund 19 Millionen Akzeptanzstellen. Die digitale Karte wird dafür als sogenanntes Token, ein zusätzliches digitales Sicherheitselement, im Samsung Pay Wallet auf dem Smartphone hinterlegt. Für E-Commerce-Zahlungen werden die notwendigen Angaben wie Kartennummer, Name, Ablaufdatum und Kartenprüfnummer über die hauseigene App „My Card“ von Swiss Bankers sicher mittels biometrischer Authentisierung durch den Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung von dem Karteninhaber bereitgestellt.

XING

Wir freuen uns sehr, unseren Kunden eine rein digitale Karte anbieten zu können. Sie ist aufgrund ihres Potenzials ein wichtiger Meilenstein für kommende Entwicklungen im digitalen Kartengeschäft. Wir gewährleisten mit der digitalen Prepaid-Karte ein ökologisch sinnvolles Produkt, das gleichzeitig alle Sicherheitsstandards im Kartengeschäft erfüllt und für unsere Kunden neben der vollen Kostenkontrolle, die eine Prepaid-Karte mit sich bringt, eine sehr hohes Maß an Verfügbarkeit auch ohne Plastikkarte ‚anytime, anywhere‘ bietet.“

Hans-Jörg Widiger, CEO von Swiss Bankers

Neukunden können die kostengünstige digitale Prepaid-Karte direkt in der Swiss Bankers App „My Card“ bestellen, wobei diese dank des schnellen Onboarding-Verfahrens innerhalb von Minuten mobil und online einsatzbereit sein soll. Die Mastercard Prepaid Digital wird mittels Banküberweisung sowie per Zahlung mit Kreditkarte oder dem schweizerischen PostFinance in der App „My Card“ aufgeladen und ist monatlich kündbar.

Samsung

Wir erachten die digitale Bezahlkarte als passende Lösung für alle Nutzer, die schnell und unkompliziert mit Samsung Pay auch digital bezahlen wollen.“

Dario Casari, Country Manager von Samsung Schweiz

Im Laufe des Aprils 2019 soll sie auch für alle anderen Android- und iOS-Betriebssysteme verfügbar sein, einschließlich weiterer Bezahldienste wie Apple Pay, SwatchPAY!, Garmin Pay und Fitbit Pay. Weitere Informationen zur Mastercard Prepaid Digital gibt es hier.pp

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/86406 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobile wird wichtigster Kanal: 84 Prozent der Deutschen nutzen mobile Geräte zum Einkauf

Mobiles Einkaufen und mobiles Bezahlen sind in der deutschen Bevölkerung...

Schließen