FINTECH6. März 2020

Neues FinTech: UnitedCrowd startet Mittel­stands­finanzierung per Ethereum-Blockchain-Plattform

UnitedCrowd

UnitedCrowd ist eine Finanzierungs­plattform für die Umsetzung digitaler Finanzprodukte zur Mittelstandsfinanzierung auf Basis von Blockchain-Technologie. Das Start-up verbinde Emittenten mit privaten sowie institutionellen Investoren und biete Zugang zu regulationskonformen Finanzierungsmodellen.

Das Team um die Kölner Gründer Michael Göymen und André Wendt will damit das Kapitalbeschaffungs-Problem von Unternehmen reduzieren – und sich damit auch als Bindeglied zu den Investoren platzieren, denen das Unternehmen Anlagen mit hohen Renditen verspricht.

Durch die Modellierung von Finanzprodukten auf der Blockchain ist UnitedCrowd in der Lage, innovative Lösungen für die Beschaffung und Anlage von Kapital anzubieten. Wir bieten Investoren und Unternehmen so gleichermaßen entscheidende Vorteile: Die Kosten der Kapitalbeschaffung und die Anzahl der Intermediäre werden reduziert, illiquide Assets werden liquide, Anlageoptionen können weltweit offeriert und so auch internationale Investoren akquiriert werden.“

André Wendt, Gründer UnitedCrowd

Zahlungen und Prozesse würden durch die eingesetzte Blockchain-Technologie transparent, automatisiert und sicher. Die Plattform sei für Investoren leicht zu bedienen und liefere über eine sichere Umgebung den Zugang zu digitalen Finanzprodukten, die auf der Blockchain gehandelt werden können.

UnitedCrowd-Gründer Michael Göymen und André Wendt
UnitedCrowd-Gründer Michael Göymen und André WendtUnitedCrowd

Technisches Framework auf Token-Basis

Für die Verwaltung wurde ein Regelwerk („Tokenization Framework“) entwickelt, mit dem regulationskonforme Finanzierungsmodelle automatisiert auf der Ethereum-Blockchain erstellt und an die Bedürfnisse von Unternehmen angepasst werden können. Das Leistungsportfolio umfasse Unternehmensfinanzierungen durch Tokenisierung von Vermögenswerten (Asset Token), Beteiligungsrechten (Equity Token), Forderungsrechten (Debt Token) sowie Nutzungsrechten (Utility Token). Investoren erhalten innerhalb der UnitedCrowd-Plattform Zugang zu diesen digitalen Finanzprodukten sowie zu leicht bedienbaren Tools, mit denen sie in wenigen Schritten ihr Portfolio aufbauen und verwalten könnten. Zusätzlich steht ein Wallet für die digitale Selbstverwahrung und den Transfer von Kryptowerten zur Verfügung.

Due-Diligence, KYC, …

Die technischen Lösungskomponenten werden durch ein Serviceportfolio ergänzt, mit dem UnitedCrowd (Website) als Full-Service Provider alle im Zusammenhang mit den Finanzierungen anfallende Aspekte wie beispielsweise KYC-Abwicklung, Marketing und den Support für Unternehmen abdecken kann. Diese Leistungen werden in einem modularen Paketsystem angeboten, das Unternehmen maximale Flexibilität bietet. Zur Sicherung des hohen Qualitätsstandards werden alle Unternehmen, die eine Finanzierungskampagne über UnitedCrowd durchführen, vorab einer Due-Diligence Prüfung (Quality Check) unterzogen. UnitedCrowd arbeitet kontinuierlich an der Erweiterung der angebotenen Leistungen. Zukünftige Strategien für die Tokenisierung von Finanzprodukten werden in Absprache mit der BaFin erarbeitet.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/102354 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DLT-Pilotprojekt: Identitäts­service mySaveID ermöglicht digitalen Abschluss eines Konsortialkredits

targens meldet den erstmaligen Einsatz ihres digitalen Identitäts­service mySaveID bei...

Schließen