ANWENDUNG6. Mai 2021

VKB setzt bei offenen Forderungen auf externe KI

BavariaDirekt testet das KI-basierende Inkasso von Pair Finance. Der Dienstleister setzt auf einen selbstlernenden Algorithmus, der Kunden typologisiert und darauf aufbauend eine geeignete Ansprache wählt sowie individuelle Lösungen anbietet. So sollen Forderungen schneller eingetrieben werden, ohne die Kundenbeziehungen zu zerstören.

Direkte Ansprache, einfache Abwicklung – Pair Finance soll für BavariaDirect den Einzug offener Forderungen beschleunigen. <q> VKB
Direkte Ansprache, einfache Abwicklung – Pair Finance soll für BavariaDirekt den Einzug offener Forderungen beschleunigen. VKB

 

Neueste Verhaltensforschung und Psychologie sind die Zutaten für den Inkasso-Service von Pair Finance (Website), dazu eine Künstliche Intelligenz (KI), die versucht, mit Hilfe einer Vielzahl von Daten die individuelle Situation des säumigen Kunden zu erfassen. Darauf aufbauend wählt der Algorithmus die erfolgsversprechende Ansprache und einen geeigneten Kommunikationskanal aus, um auf die offene Forderung hinzuweisen. Zugleich bekommt der Kunde einen auf ihn zugeschnittenen Lösungsvorschlag unterbreitet, wie er die Rückstände begleichen kann. Ist er einverstanden, kann er die entsprechende Vereinbarung mit wenigen Klicks online annehmen.

Hilfe statt Druck

Der Gedanke, der hinter dem Ansatz von Pair Finance steckt: Kunden ein gerichtliches Mahnverfahren zu ersparen, inklusive möglicher Kosten für Rechtsanwalt oder gar eine Gerichtsverhandlung. Und sie stattdessen dabei zu unterstützen, eine tragfähige Lösung zu finden.

Das hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen soll über psychologisch geschickt gewählte Ansprache die Kooperationsbereitschaft der Kunden geweckt werden, so dass das Verfahren schnell und mit geringstmöglichem Aufwand zum Abschluss kommt. Dies hilft sowohl, weitere Verzögerungen beim Geldfluss zu vermeiden, als auch die Kosten für das Inkasso zu minimieren.

Zum zweiten sorgt eine gesichtswahrende, respektvolle Kommunikation dafür, dass die Kundenbeziehung nicht nachhaltig gestört wird und der Kunde nach erfolgter Zahlung wieder die Dienstleistungen des Unternehmens in Anspruch nehmen kann.

VKB startet Pilotprojekt

Als erstes Unternehmen der Versicherungskammer Bayern (VKB) testet BavariaDirekt das von Pair Finance entwickelte Forderungsmanagement. Damit baue man die Kompetenz als digitaler Versicherer konsequent aus, so das Unternehmen.

Kunden, die mit Zahlungen im Rückstand sind und von Pair Finance angeschrieben werden, können nun die offenen Forderungen einfach und sicher online managen, auch per Smartphone. Über eine individuelle Bezahlseite können Rechnungen schnell beglichen oder angepasste Ratenzahlungspläne erstellt werden.

Die Ansprache erfolgt auf verschiedensten Kommunikationswegen, beispielsweise per E-Mail, SMS oder über WhatsApp. Laut Pair Finance sind durch modernste Link-Generation-Technologie und personalisierte QR-Codes absolute Datensicherheit und Schutz vor fremdem Zugriff gewährleistet. Alle technischen Lösungen orientierten sich streng an den Normen der Datenschutz-Grundverordnung.

<Q>Pair Finance, © Robert Lehmann
Pair Finance, © Robert Lehmann

„Pair Finance orientiert sich am gesellschaftlichen Wandel, der sich in den vergangenen Monaten nochmals beschleunigt hat: Mobiles Internet, Online-Versicherungsabschluss und digitale Bezahlmethoden werden von einer wachsenden Zahl von Menschen gefordert. Inkasso muss daher auch bei Versicherungsunternehmen digital und personalisiert sein. Wir sehen die Partnerschaft als Beweis dafür, dass unser KI-basierter Ansatz im Versicherungsmarkt weiter an Bedeutung gewinnt.“

Stephan Stricker, Gründer und CEO von Pair Finance

Prozessverbesserungen beim Inkasso

Das Forderungsmanagement der BavariaDirekt profitiert dank Self-Service-Funktionen ebenfalls von der Kooperation. Das intelligente Performance-Tool „Pair Finance Analytics“ liefert interaktive Datenvisualisierungen, die in Echtzeit Einblick in die Entwicklung des Forderungsportfolios geben. Der Versicherer rechnet zudem aufgrund der gezielten und kundenorientierten Ansprache mit mehr Rückmeldungen von Kundenseite sowie einem verbesserten Geldfluss. Darüber hinaus ist die Kooperation für die Assekuranz nach eigenen Angaben kostenneutral.

„Wir sind froh, mit Pair Finance einen Partner an unserer Seite zu haben, der uns unterstützt, die digitale Kundenreise der BavariaDirekt im Inkasso optimal zu gestalten. Wir erwarten uns von der Zusammenarbeit sowohl eine hohe Kundenzufriedenheit als auch optimale Zahlungsrückflüsse.“

Iris John, Hauptabteilungsleiterin Kunden, Vertrieb und Service Branchenübergreifend, VKB

hj
 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/120318 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 374 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.