HARDWARE5. Jun. 2015

Kodak Alaris: Workgroupscanner für papierlose Prozesse

Kodak Alaris
Kodak Alaris

Geschäftsprozesse ohne Papier beschleunigen die Beantwortung von Anfragen um das Vierfache – sagt die AIIM-Studie „Winning the paper wars„. Kodak Alaris will helfen dieses Potenzial auch in der Finanzwirtschaft zu realisieren – mit den drei neuen, platzsparenden Dokumentenscannern: Kodak i2420, i2620 und i2820.

Die Duplexscan­ner sol­len ei­ner Reihe an neuen Funktionen bie­ten, die den Arbeits­all­tag er­leich­tern. So zum Bei­spiel die inte­grier­te Erken­nung von neun Barcodes, die ent­weder für die Dateibe­n­en­nung oder für die Tren­nung von Dokumen­tenstapel verwendet wer­den können. Die Scan­ner ha­ben laut Kodak Alaris ei­ne Scan­ge­schwindigkeit von 40, 60 und 70 Blatt pro Minu­te und sind mit ei­nem Feeder für bis zu 100 Blatt aus­ge­stattet. Das empfoh­lene Scan­vo­lu­men liegt bei 5.000 bis 8.000 Blatt pro Tag je nach Modell.

Kodak Alaris
Kodak Alaris

In den Geräten wird eine duale LED-Beleuchtung eingesetzt – das vermeidet Aufwärmzeit und soll die Scannqualität erhöhen. Zudem haben die Scanner eine integrierte Bildverarbeitungstechnologie „Kodak Perfect Page“  wodurch selbst bei problematischen Originaldokumenten qualitativ hochwertige Bilder erzeugt werden sollen. Die Software korrigiert Schräglagen, macht Contour Tracing und Zuschneiden und automatische Ausrichtung. Außerdem soll sie helfen die OCR-Erkennungsrate verbessern.

Wiederkehrende Scanaufgaben automatisieren

Mit der Kodak Smart Touch-Funktion werden wiederkehrende Scanaufgaben automatisiert, vordefinierte Aufgaben können mit nur einem Tastendruck ausgelöst werden. Z. B. das Einscannen eines Dokuments und der Versand an verschiedene Ziele oder das Einbinden in Anwendungen wie Microsoft SharePoint sowie das Hochladen auf einen Cloud-Server.

Alle Modelle seien mit Windows, Linux und Apple Macintosh Betriebssystemen kompatibel. Als Zubehör sind A4- und A3-Flachbettscanner für das Scannen von Büchern verfügbar.

Im Lieferumfang ist die Scanlösung Kodak Capture Pro Limited Edition enthalten. Sie bietet Funktionen wie Drag-and-Drop-Texterkennung (OCR), Volltext-OCR für durchsuchbare PDFs, unterstützt PDF/A, Stapeltrennung und die direkte Anbindung an Microsoft Sharepoint. Eine nahtlose Umstellung auf die Vollversion Kodak Capture Pro ist jederzeit möglich.

Die Scanner haben eine dreijährige Austauschgarantie. Der Kodak i2420 kostet 895 €, der i2620 rund 1.200 € und der i2820 etwa 1.700 € netto.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=15788
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Glory
Glory USF-200: Highspeed Banknotenverarbeitung der neuesten Generation

Schließen