SB & FILIALE24. Okt. 2016

NCR erhält zwei German Design Awards für Geldautomaten SelfServ 91

NCR
NCR

NCR wird in zwei Kategorien mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet werden: Der „Rat für Formgebung“ hat den Geldautomaten NCR SelfServ 91 in der freischwebenden Cantilever-Version in der Kategorie „Industry“ sowie „Universal Design“ zum Winner gekürt. Die eigentliche Preisverleihung findet im nächsten Februar im Rahmen der Ambiente 2017 statt.

Die Jury aus 48 internationalen Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie hat unter den 4.000 Einreichungen auch den innovativen Geldautomaten von NCR für sein Design und den Beitrag zu einem barrierefreien Bankerlebnis ausgezeichnet.

Harald Heinz, Area Sales Leader Finance bei NCR - Verantwortlich für die DACH-Region
NCR

Wir sind stolz, dass wir gleich in zwei Kategorien zu den Gewinnern dieses Premiumpreises gekürt wurden. SelfServ 91 integriert richtungsweisende Video-Funktionalität in einem unserer schönsten Designs.“

Harald Heinz, Area Sales Leader Financial Services bei NCR

design-award-250Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger, so werden im Rahmen des einzigartigen Nominierungsverfahrens nur solche Produkte und Kommuni­ka­tions­de­sign­lei­stungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen.

Neugestaltung ist barrierefrei

NCR hat das Design seiner Produkte neu gestaltet, um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten – es reiht sich damit in ein „wachsendes Portfolio an Omnichannel-Lösungen“ ein, wie NCR betont.

Obwohl sich Geldautomaten seit ihrer Erfindung technologisch kontinuierlich weiterentwickelt hätten, sei die grundlegende Bau- und Konstruktionsweise nie in Frage gestellt worden. Beim SelfServ 91 sind die Bedienelemente 90 Grad von der Wand abgesetzt und freischwebend angebracht. Das soll neue Gestaltungsmöglichkeiten für Banken und Sparkassen eröffnen – und habe gerade für Rollstuhlfahrer erhebliche Vorteile: das System kann unterfahren werden und sei ebenso für die übrigen Kunden bequem zu benutzen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=38993
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kelz-Tibco
Geldwäsche und Betrug: Kann die IT noch der Regulierung standhalten?

Die Bundesregierung zieht in den Kampf gegen Geldwäsche und verabschiedete schon im April eine Ergänzung zum erst Ende Januar beschlossenen Anti-Korruptionsgesetz. Wer soll da noch...

Schließen