Anzeige
STRATEGIE27. September 2022

Betrugsprävention im E-Commerce: Deutsche Bank kooperiert mit Visa

Visa
iamtui7 / Bigstock

Die Deutsche Bank und Visa arbeiten in Zukunft bei der Betrugsprävention im Handel zusammen. Dabei sollen Händler, die ihre Zahlungen im Online-Handel über die Deutsche Bank abwickeln, zukünftig die automatisierte Betrugserkennung „Decision Manager“ der Visa-Tochterfirma Cybersource einsetzen können. Diese funktioniert wie eine Risikomanagement-Lösung und berechnet nach Angaben des Unternehmens unter Einsatz künstlicher Intelligenz und mit regelbasierten Verfahren einen Risikowert für jede einzelne Transaktion.

Dabei greift die Anwendung auf fortgeschrittene Risikomodelle und Informationen von Milliarden von Datenpunkten aus dem weltweiten Visa-Netzwerk zurück. Auf diese Weise sollen sich potenziell betrügerische Transaktionen schnell erkennen und blockieren lassen. Das könnte, so der Plan, die Akzeptanz korrekter Transaktionen verbessern.

Mit der Lösung von Visa und Cybersource bieten wir Händlern eine ganz neue Form des Risikomanagements. Noch mehr Leistung aus einer Hand – das sorgt für weniger Komplexität.”

Kilian Thalhammer, Leiter Merchant Solutions bei der Deutschen Bank

Das Angebot richtet sich dabei gleichermaßen an größere Unternehmensgruppen und Händler sowie Plattformen, aber auch an kleine und mittelständische Händler. Man wolle so vor den „immer neuen Betrugs- und Cyberrisiken“ schützen, erklärt Denise Burkett-Stus, Leiterin von Cybersource Europe. Angesichts steigender Handelsvolumina und der damit verbundenen Kostenrisiken von Cyber-Angriffen trage die Visa-Lösung dazu bei, dass Kunden der Deutschen Bank weiterhin einfach und sicher bezahlen könnten, heißt es.

Zwischen KI und regelbasierter Automatisierung

„Mit der Expertise unserer Risikomanagment-Analysten und einer praxiserprobte Decision Engine können wir dazu beitragen, sicheres und bequemes Bezahlen zu ermöglichen“, so die Expertin. Im Jahr 2021 verhinderte der „Decision Manager“ weltweit potenziell betrügerische Transaktionen in Höhe von umgerechnet mehr als 22 Milliarden US-Dollar, erklärt das Unternehmen.

Jürgen Schübel, Head of Merchant Solutions & Acceptance Central Europe bei Visa
Visa

Bei der Betrugsbekämpfung sind Daten die wertvollste Ressource. Unser Netzwerk und der Einsatz maschinellen Lernens ermöglichen es uns, einen weltweiten Datensatz einzusetzen, um Betrug zu reduzieren.”

Jürgen Schübel, Leiter Merchant Solutions & Acceptance bei Visa

Die Partnerschaft sei, so fährt Schübel fort, ein geeignetes Beispiel dafür, wie Visa Mehrwertdienste für führende Finanzinstitute bereitstellt, und zeige, das Visa für weit mehr stehe als nur für Kredit- oder Debitkarten.tw

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/146026
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert