STUDIEN & UMFRAGEN15. Oktober 2020

Mainframe-Modernisierung liegt im Trend; neue Talente kommen – BMC-Report 2020

Mainframe-Report von BMC
BMC

BMC hat den „15th Annual Mainframe Survey“ veröffentlicht. Laut dem Report steht derzeit die Mainframe-Modernisierung hoch im Kurs. Auch eine neue Generation von Talenten stünde dem Markt zur Verfügung. Oder anders formuliert: Totgesagte leben länger.

BMC führt jedes Jahr eine Umfrage zum Mainframe-Einsatz bei über tausend Führungskräften und Experten durch. Untersucht werden Prioritäten, Herausforderungen und Wachstumschancen für die Mainframe-Plattformen.

Die wichtigsten vier Ergebnisse der Mainframe-Umfrage aus Deutschland

1. 86 % der Befragten sehen den Mainframe als eine Plattform für Wachstum und langfristige Anwendungen.
2. 77 % und damit mehr als weltweit 68 % erwarten, dass MIPS (Millions of Instructions Per Second), das Maß für die Rechenleistung des Mainframes, wachsen werden.
3. 54 % der Befragten aus Deutschland nennen Sicherheit und Konformität als ihre obersten Prioritäten, weltweit hat dieser Punkt mit 63 % etwas mehr Gewicht.
4. 48 % der deutschen Befragten berichteten über ein ansteigendes Transaktionsvolumen, 36 % über ein wachsendes Datenvolumen.
Insgesamt gaben mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer an, dass das Daten- und das Transaktionsvolumen auf der Mainframe-Plattform um 25 % oder mehr gestiegen ist, was auf die anhaltende Bedeutung von IBM Z im digitalen Geschäftsumfeld hinweist.

IDC

Der Survey bestätigt, dass Unternehmen den Mainframe als eine entscheidende Komponente des modernen digitalen Unternehmens und aufstrebende Drehscheibe für Innovationen sehen. Sie setzen die Mainframe-Plattform mehr und mehr ein, um die Anforderungen des digitalen Geschäfts zu unterstützen und größere Agilität und Erfolg im gesamten Unternehmen zu erreichen.“

Stephen Elliot, Program Vice President, Management Software and DevOps, IDC

Anstrengungen bei Mainframe-DevOps
BMC

Mainframe-Prioritäten

Anpassen, Automatisieren und Sichern sind die Themen, die Mainframe-Unternehmen laut der Umfrage am stärksten beschäftigen. Denn sie konkurrieren darum, neue, digitale Angebote auf den Markt zu bringen, die ihre Kunden begeistern. Aus den Antworten ging hervor, dass sich der Anpassungsbedarf der Unternehmen über mehrere Bereiche erstreckt, diese sind:

  • Neue Prozesse, um mit der digitalen Nachfrage Schritt zu halten.
  • Technologieanforderungen wie Anwendungsentwicklung/DevOps auf dem Mainframe; 
78 % der Befragten wünschen sich, dass Anwendungen häufiger als derzeit möglich aktualisiert werden können.
  • Sich ändernde Arbeitskräfte, da die Zahl der Mainframe-Talente der nächsten Generation und der Frauen, die auf der Plattform arbeiten, zunimmt.

Automatisieren
Die Mainframe-Modernisierung hat weiterhin höchste Priorität. Um 8 Prozent steigt von Jahr zu Jahr bei den Befragten die Notwendigkeit, KI- und Machine Learning zu implementieren.

Sicherheit
Während der Mainframe den Ruf hat, eine von Haus aus sehr sichere Plattform zu sein, sehen die Befragten zunehmend Bedarf, seine „Mauern“ zu verstärken. Zum ersten Mal in der 15-jährigen Geschichte der Umfrage ist ihnen Sicherheit wichtiger als Kostenoptimierung.

BMC

Die ersten Ergebnisse wurden mit führenden Branchenanalysten und wichtigen Kunden unseres Mainframe Executive Councils ausgetauscht, um diese mit der Marktstimmung abzugleichen. Die Gespräche haben die Ergebnisse der Studie bestätigt: Die positiven Aussichten und das Wachstum der Plattform sind weitgehend auf die Notwendigkeit zurückzuführen, intuitive, kundenorientierte digitale Erfahrungen zu schaffen. Der Mainframe gilt weiterhin als innovativ, agil und sicher und ist eine entscheidende Komponente für den digitalen Erfolg.“

John McKenny, SVP of Mainframe Innovation and Strategy BMC

Demografischer Wandel in der Belegschaft

Die Umfrage spiegelt den demographischen Wandel im Mainframe-Betrieb wider. Jüngere, weniger erfahrene Mitarbeiter ersetzen das ausscheidende Führungspersonal und ein höherer Anteil an Frauen als im letzten Jahr hat an der Befragung teilgenommen.

IBM

Das IBM Z-Ökosystem entwickelt sich ständig weiter, um eine moderne, hybride Cloud zu unterstützen. Aber es geht um mehr, denn auch die IT-Mitarbeiter, die IBM Z betreiben, ändern sich – wir haben einen Frauenanteil von 40 Prozent und mehr als ein Drittel der Befragten besitzen weniger als fünf Jahre Erfahrung auf der Z-Plattform.“

Ross Mauri, General Manager, IBM Z und LinuxONE

Der BMC-Report kann hier nach Angabe der Kontaktdaten angefordert werden (Mail mit Link zum Download). aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/112840 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deutsche Bank startet Anfang 2021 einen Früh­warn­dienst für Verzögerungen bei der Wert­papier­abwicklung

Die Deutsche Bank will Anfang 2021 einen Wertpapierabwicklungsdienst einführen, der vorausschauend erkenne, wenn bei der Abwicklung von in Bearbeitung befindlichen Wertpapier­-Transaktionen Verzögerungen drohen. Der überarbeitete...

Schließen