PRODUKTE4. Oktober 2018

Business Intelligence für SWIFT GPI: umfassendere Einblicke in Zahlungs­verkehrs­daten gewinnen

GPI Observer Analytics Netzwerkvisualisierung
NetzwerkvisualisierungSWIFT

Mit GPI Observer Analytics erweitert SWIFT den Leistungsumfang von GPI um eine neue Business-Intelligence-Funktionalität, die es den Banken erlaube, um­fas­sen­de ge­schäfts­re­le­van­te In­for­ma­tio­nen über die Zah­lungs­ver­kehrs­strö­me zu er­hal­ten.

Die neue Markt- und Wettbewerbsanalyse von GPI Observer Analytics ermögliche es Fi­nanz­in­sti­tu­ten, auf Ba­sis von fak­ten­ba­sier­ten In­for­ma­tio­nen den je­weils ak­tu­el­len Ver­lauf und die Ge­schwin­dig­keit ih­rer Zah­lungs­an­wei­sun­gen zu be­stim­men und dar­auf zu re­agie­ren. So könn­ten Fi­nanz­in­sti­tu­te künf­tig ih­re Zah­lungs­we­ge op­ti­mie­ren und ih­re grenz­über­schrei­ten­den Zah­lungs­stra­te­gi­en ge­nau­er steu­ern.

Harry Newman, Head of Banking bei SWIFT
SWIFT

Banken benötigen umfassende Informationen, um ihren Zahlungsverkehr besser steuern zu können. GPI Observer Analytics wurde entwickelt, um den Nutzern detailliertere Einblicke in ihre Zahlungsströme zu geben. Das verbessert ihre interne Leitwegsteuerung (Routing) im Zahlungsverkehr und ermöglicht ihnen ein Benchmarking unter den an der GPI teilnehmenden Banken.“

Harry Newman, Head of Banking, SWIFT

Zudem werde es möglich, auf dieser Grundlage die Feinabstimmung der Service Level Agreements mit den Korrespondenzbanken zu verbessern, was zu niedrigeren Kosten und schnelleren Zahlungen – und damit letztlich zu einem höheren Kundennutzen führe. Durch Benchmarking und Überwachung der Zahlungen auf Länder-, Länderkorridor- und Währungsebene können Finanzinstitute außerdem ihren Anteil am Zahlungsverkehrsaufkommen und gängige Marktpraktiken einsehen und dadurch neue Geschäftsmöglichkeiten identifizieren. Sie können das Tool auch nutzen, um außergewöhnliche Vorgänge in ihren grenzüberschreitenden Zahlungsströmen zu entdecken.

GPI Observer Analytics (Factsheet) wurde nach einem Pilotprojekt mit 17 Banken eingeführt und ist nun für alle Banken verfügbar.

Societe Generale

Observer Analytics bietet vollkommen neue Möglichkeiten, unsere GPI-Aktivitäten auszuwerten und geschäftsrelevante Erkenntnisse daraus zu ziehen, die einen großen Mehrwert für die Wettbewerbsanalyse bieten. Wir sind überzeugt, dass uns Observer Analytics helfen wird, unsere Leitwegsteuerung – das Payment Routing – zu optimieren und Best Practice-Standards in Bezug auf Geschwindigkeit und Transparenz zu etablieren.“

Jean-François Mazure, Head of Cash Clearing Services, Société Générale

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/78640
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Versicherer profitieren von InsurTechs … wenn sie über Prozesse nachdenken

Wer heute als InsurTech am Markt Beachtung finden möchte, darf...

Schließen